Galerie b

Galerie b






Die Galerie b verbindet auf 16 großen Bildschirmen den virtuellen Raum mit dem realen Raum. Die Galerie b im Foyer der Stadtbibliothek Stuttgart ist Ausstellungsbereich für visuelle Sprachkunst, Video- und Netzkunst im Schnittfeld Text - Bild - Code.


Aktuell





21.09. bis 26.11.16
Eröffnung: Mi, 21.09. um 19.30h
Die Biblioskopin
Videoinstallation von Katharina Wibmer

Katharina Wibmer ändert den Blickwinkel und bricht so in ihren Arbeiten mit einfachen Mitteln alltägliche Sehgewohnheiten auf. Dabei entsteht eine surreale Bildwelt aus Ironie und Trauma.
In den 16 Loops der Videoinstallation inszeniert sich die Künstlerin - mal irritierend nachdenklich, mal heiter ironisch - als bücherblätternde Suchende in einer auf den Kopf gestellten, grotesken Bibliotheksarchitektur.

Finissage: Do, 24.11. | 19 Uhr | HERZ
Musikalischer Auftakt von "Zakuska"  (Weltmusik mit Liebe zum Balkan) mit Katharina Wibmer (Geige), Frank Eisele (Akkordeon) und  Daniel Kartmann (Cymbalom, Percussion). Die Künstlerin führt durch die Ausstellung und beantwortet Fragen.
www.katharinawibmer.de



21.12. bis 04.03.17
Eröffnung: Mi, 21.12. um 19.30h
Mut zur Lüge
Filmische Variationen

Zum 300. Jubiläum des Stuttgarter Filmwinters - Festival for Expanded Media werden in der Galerie b Videoarbeiten und Mockumentaries gezeigt, die die Grenzen zwischen Wahrheit und Lüge in Frage stellen.
In Romeo Grünfelders Film "desi're - The Goldstein Reels" scheint eine Frau zu verschwinden. "The Centrifuge Brain Project" von Till Nowak zeigt die Zentrifugal-Forschung anhand von Jahrmarktkarusellen. In den Filmen "Boulevard" von Martin & The evil eyes of Nur und "Real Snow White" von Pilvi Takala wird die absurde Logik der "echten Charaktere" thematisiert. Erinnerung und Gegenwart werden in "Omokage" von Maki Satake in einem poetischen Spiel vermischt und bei "Input/Output" von Terri Timely bricht der Alltag ein in eine Welt voller Illusionen.

Führung durch die Ausstellung: Sa, 21.01.2017, 12 Uhr, Galerie b


Die Ausstellung ist Teil des 300. Stuttgarter Filmwinters - Festival for Expanded Media [www.filmwinter.de]