„Identitätsdiebstahl“, „Scoring“, „gläserner Bürger“, „Onlinedurchsuchung“ sind aktuelle Schlagwörter, die viele Menschen verunsichern. Und in der Tat geben wir, bewusst oder unbewusst, tagtäglich Unmengen von persönlichen Daten preis, die auch missbraucht werden können.
Datenschutz wird immer wichtiger, nicht nur um einem unerwünschten Werbebombardement zu entgehen. Datenschutz entscheidet heutzutage auch über Lebenschancen und ist Voraussetzung für eine lebendige Demokratie.
MEINE DATEN! Das Frühjahrsfestival zum Datenschutz der Stadtbücherei Stuttgart bietet an drei Tagen ganz praktisch und konkret Informationen und Hilfestellungen für den Alltag. In Seminaren und Expertengesprächen können Schüler und Jugendliche, Eltern, Lehrer und Interessierte erfahren und ausprobieren, wie man sich effektiv schützt, wie man sich richtig in SchülerVZ, StudiVZ und beim Chatten verhält und wie man Hacker, Spyware, Viren und Online-Betrug abwehrt.
Abends wird in hochkarätig besetzten Vorträgen der Horizont noch etwas weiter gespannt und historische, politische und philosophische Grundsatzfragen des Datenschutzes beleuchtet.

Medienpartner des Festivals ist die Stuttgarter Zeitung, Kooperationspartner der Chaos Computer Club Stuttgart (CCCS).




MEINE DATEN!   Das Frühjahrsfestival zum Datenschutz   
[Stadtbücherei Stuttgart 25.-28.03.2009]
Download:
Flyer




Mittwoch, 25.03.2009
19.30 Uhr, Max-Bense-Saal, Vortrag

padeluun: Datenkraken. Die Kommunikationsgesellschaft und ihre Feinde
padeluun ist Künstler und berühmter Netzaktivist. Als Mitbegründer des BigBrotherAwards setzt sich der Netzpionier seit vielen Jahren für die Rechte von Menschen in der digitalen Gesellschaft ein.
Eintritt: € 5,-/ 3,-. Kartenreservierung unter Telefon 216 5744/-5745/-5788

anhören
Vortrag padeluun [91:27 Min, 60 MB]
anhören



Donnerstag, 26.03.2009
10-12 Uhr, 13-15 Uhr, 16-18 Uhr, Max-Bense-Saal

Datenschutz und Sicherheit im Netz – Seminare mit praemandatum
praemandatum ist ein junges Expertenduo aus Hannover, das sich insbesondere auf Datenschutzschulungen für Privatpersonen spezialisiert hat. [www.praemandatum.de]

10-12 Uhr Seminar für Schüler (10-12 Jahre)
13-15 Uhr Seminar für Jugendliche (13-17 Jahre)
Umgang mit SchülerVZ, StudiVZ, MySpace und Co. – Schutz vor Hackern, Spyware und Betrug – Sichere Nutzung von Chats und Foren – Schutz vor Viren und Würmern – Kostenfalle Handy – Tauschbörsen richtig nutzen – Erkennen von gefährlichen Webseiten – und mehr.

16-18 Uhr Seminar für Eltern, Lehrer und Interessierte
Die aktuelle Datenschutzsituation – Das gläserne Kind, der gläserne Bürger – Schutz vor Hackern, Spyware, Betrug und Missbrauch – Schutz vor Viren, Würmern und Co. – Richtiger Umgang mit SchülerVZ, StudiVZ, MySpace sowie Chats und Foren – Mobiltelefonie: Gewaltvideos, Klingeltondownloads, Kostenfallen – Tauschbörsen für Musik und Videos: Was ist legal, was nicht? – Erkennen von unseriösen Internetseiten im Web - Sinn und Unsinn von Jugendschutz-Filtersoftware – und mehr.

Eintritt frei. Die Teilnehmerzahl der Seminare ist beschränkt. Wir bitten um Anmeldung unter Telefon 216 5744/-5745/-5788



Donnerstag, 26.03.2009
19.30 Uhr, Max-Bense-Saal, Vortrag

Ralf Bendrath: Technologie, Überwachung und Privatheit im historischen Wandel
Ralf Bendrath ist Politologe und international gefragter Experte für Auswirkungen der Informationstechnologie auf Datenschutz und Sicherheitspolitik sowie für Identitätsmanagement im Internetzeitalter. In seinem Vortrag zeichnet er die historischen Entwicklungen von Technologie, Überwachung und Privatheit nach und geht besonders auf aktuelle Trends ein.
Eintritt: € 5,-/ 3,-. Kartenreservierung unter Telefon 216 5744/-5745/-5788


Vortrag Ralf Bendrath [81:53 Min, 57 MB]
anhören
Folien (pdf)




Freitag, 27.03.2009
10-12 Uhr, 13-15 Uhr, 16-18 Uhr, Max-Bense-Saal

Datenschutz und Sicherheit im Netz – Seminare mit praemandatum
praemandatum ist ein junges Expertenduo aus Hannover, das sich insbesondere auf Datenschutzschulungen für Privatpersonen spezialisiert hat. [www.praemandatum.de]

10-12 Uhr Seminar für Schüler (10-12 Jahre)
Umgang mit SchülerVZ, StudiVZ, MySpace und Co. – Schutz vor Hackern, Spyware und Betrug – Sichere Nutzung von Chats und Foren – Schutz vor Viren und Würmern – Kostenfalle Handy – Tauschbörsen richtig nutzen – Erkennen von gefährlichen Webseiten – und mehr.

13-15h und 16-18 Uhr Seminar für Eltern, Lehrer und Interessierte
Die aktuelle Datenschutzsituation – Das gläserne Kind, der gläserne Bürger – Schutz vor Hackern, Spyware, Betrug und Missbrauch – Schutz vor Viren, Würmern und Co. – Richtiger Umgang mit SchülerVZ, StudiVZ, MySpace sowie Chats und Foren – Mobiltelefonie: Gewaltvideos, Klingeltondownloads, Kostenfallen – Tauschbörsen für Musik und Videos: Was ist legal, was nicht? – Erkennen von unseriösen Internetseiten im Web - Sinn und Unsinn von Jugendschutz-Filtersoftware – und mehr.

Eintritt frei. Die Teilnehmerzahl der Seminare ist beschränkt. Wir bitten um Anmeldung unter Telefon 216 5744/-5745/-5788


Freitag, 27.03.2009
19.30 Uhr, Max-Bense-Saal, Vortrag

Beate Rössler: Der Wert des Privaten
Beate Rössler ist Philosophin und lehrt an der Universität von Amsterdam. Mit ihren Untersuchungen zur Privatheit bringt sie den zentralen Begriff der westlichen liberalen Tradition, den der Freiheit, auf den neuesten Stand. Die informationelle Privatheit ist durch neue informationstechnologische Entwicklungen bedroht. Und doch ist gerade sie die Voraussetzung für individuelle Freiheit und Autonomie.
Eintritt: € 5,-/ 3,-. Kartenreservierung unter Telefon 216 5744/-5745/-5788

Vortrag Beate Rössler [34:53 Min, 21 MB]
anhören





Samstag, 28.03.2009
11-12.30 Uhr und 14-15.30 Uhr, Max-Bense-Saal

Basteln mit den Könnern: Datenschutz ganz praktisch und gut
Der Chaos Computer Club Stuttgart (CCCS) zeigt, wie es geht und was hilft.

Chrisoph Biedl, Victoria Krüger, Hanno Wagner, Björn Schießle, Adrien Beaucreux und Andrea 'Princess' Wardzichowski: Die Computer- und Internetexperten vom CCCS gehen richtig zur Sache und zeigen für alle verständlich, wie Datenschutz wirklich geht.

11-12.30 Uhr
Richtige Entsorgung von Datenträgern – Datenschutz und DSL-Router – Mit dem Privacy Dongle anonym ins Internet

14-15.30 Uhr
Datenschutz und freie Software – Internetbanking: Risiken und Nebenwirkungen – Faktor Mensch: Social Hacking

Eintritt frei. Wir bitten um Anmeldung unter Telefon 216 5744/-5745/-5788

anhören
anhören
anhören

 




-------------------------------------------------------------

Stadtbücherei Stuttgart
Zentralbücherei im Wilhelmspalais
Konrad-Adenauer-Str. 2
70173 Stuttgart

Telefon 0711-216 57 44/45/88
Fax 0711-216 57 01
Internet www.stuttgart.de/stadtbuecherei/
e-mail stadtbuecherei.veranstaltungen@stuttgart.de




Medienpartner:

Kooperationspartner:





Stand Februar 09