Stadtbibliothek Stuttgart > News > Kinder- und Jugendbuchwochen
Kinder- und Jugendbuchwochen

Kinder- und Jugendbuchwochen

Die Stuttgarter Kinder- und Jugendbuchwochen sind überall – dank der Stuttgarter Kinderbibliotheken, die bereits seit über zehn Jahren das Festival für Kinder- und Jugendliteratur direkt in die Stadtteile tragen.

Während der 13. Kinder- und Jugendbuchwochen bieten die Stuttgarter Kinderbibliotheken einen Einblick in ihr Veranstaltungsprogramm: BilderbuchShows und Autorenlesungen in den Stadtteilbibliotheken und der Stadtbibliothek am Mailänder Platz laden ein zur Reise in die Welt der Geschichten. Unter dem Titel „Leseohren aufgeklappt: Ein Gedicht nur für dich!“ gibt es in Kooperation mit Leseohren e. V. regelmäßige Literaturerlebnisse mit den Stuttgarter Vorlesepaten. In der Werkschau der „Stuttgarter Buchkinder“ werden die schönsten Werke von Stuttgarter Schülerinnen und Schülern ab dem 13. Februar in der Stadtbibliothek am Mailänder Platz zu sehen sein. Wer selbst einmal in die Arbeit der Buchkinder hineinschauen möchte, hat am 23. Februar von 14 bis 16 Uhr im TREFFPUNKT Rotebühlplatz die Gelegenheit dazu. Die jungen Autorinnen und Autoren lesen aus ihren Werken am 22. Februar um 17 Uhr in der Stadtbibliothek.

Das detaillierte Programm liegt in allen Kinderbibliotheken aus und steht im Internet:


Programm der Kinderbibliotheken

Kinder- und Jugendbuchwochen


 

Die Stuttgarter Kinderbibliotheken

Die Stuttgarter Kinderbibliotheken sind ein Treffpunkt für alle, die Spaß am Lesen haben, spielerisch Informationen finden und die Welt der neuen Medien entdecken wollen. Für die Ausleihe, zum Schmökern, Stöbern und Lernen stehen Bücher, CD-ROMs, Spiele, DVDs, Comics, CDs und Konsolenspiele bereit. Computerprogramme mit interaktiven Geschichten, Lern-, Sprach– und Wissenssoftware können vor Ort kennen gelernt werden. Für die Reise durch das Internet sind spezielle Anschlüsse für Kinder eingerichtet. Ein vielfältiges Veranstaltungsprogramm macht neugierig aufs Lesen und Lernen und hilft beim Durchblick im Mediendschungel. Eltern und Erzieher finden qualifizierte Beratung und Serviceleistungen.

 

Die Veranstaltungen der Kinderbibliotheken sind ein selbstverständlicher Bestandteil der Stuttgarter Kulturarbeit und des außerschulischen Bildungsbereiches. Bei der Inszenierung von über 2.300 Medienerlebnissen im Jahr stehen Tag für Tag die Lese- und Sprachförderung und die Vermittlung von Medienkompetenz im Mittelpunkt. Das Angebot in den Regalen wird entdeckt, kennen gelernt, erfahren, verwandelt und selbst hergestellt. Die Kinder werden aktiv mit einbezogen, ihre Ideen aufgenommen und weiterentwickelt. Über zwei Drittel dieser Vermittlungsaktionen finden in enger Zusammenarbeit mit Schulen, Kindergärten und weiteren Institutionen der Kinder- und Jugendarbeit statt. So werden Kinder erreicht, die nicht über das Elternhaus den Weg in die Bibliothek finden.