Stadtbibliothek Stuttgart > Veranstaltungen > Programm Erwachsene Stadtbibliothek am Mailänder Platz

          Programm Erwachsene Stadtbibliothek am Mailänder Platz

Programm Erwachsene Stadtbibliothek am Mailänder Platz

 

Kartenreservierung:                                                                                       Foto: Peter Palec, Discodoener                                                                                                        

Telefon: 0711 216-91100/216-96527
E-Mail: karten.stadtbibliothek@stuttgart.de

 

 

>> Februar

>> März

>> April

>> Regelmäßige Termine und Veranstaltungen

>> Galerie b - Graphothek

>> Führungen

 

>> Safer Internet Day

 

 

 

Februar

Februar

Do, 28.02. | 19.30 Uhr | Café LesBar
Hier ist noch alles möglich
Gianna Molinari
Foto: Christoph Oeschger

 

 

 

Mo, 04.02. | 19.30 Uhr | Café LesBar
Berlin – Flirrende Stadt
Jason Lutes

In der Reihe Graphic Novels! | Comic-Präsentation und Gespräch | Moderation: Björn Springorum | Dem Autor und Zeichner Jason Lutes ist ein grafisches wie erzählerisches Meisterwerk gelungen. Im dritten Band der Berlin-Reihe, die er vor fast 20 Jahren begonnen hat, reflektiert Lutes die sozialen und politischen Spannungen der Jahre 1928 bis zur Machtübernahme der Nationalsozialisten 1933. Mit realistischen Bildern und sensiblen Texten fängt er die Atemlosigkeit jener Jahre in ruhigen und zugleich dynamischen Bildfolgen ein.   
Eintritt: EUR 5 | Ermäßigt EUR 3



Di, 05.02. | 19.30 Uhr | Max-Bense-Forum
Das Ende der Megamaschine: Wer bestimmt die Zukunft? Perspektiven für einen sozial-ökologischen Tiefenumbau von Wirtschaft und Gesellschaft
Fabian Scheidler

In der Reihe: Geld Macht Wirtschaft | Fabian Scheidler, Autor des vieldiskutierten Buches Das Ende der Megamaschine, analysiert den Ist-Zustand unseres modernen Welt- und Wirtschaftssystems und stellt die Frage nach dem 'Was dann?', wenn die alte Ordnung vor die Wand fährt. Wer wird die Zukunft bestimmen und wie kann diese aussehen? Fabian Scheidler lotet Gefahren und Chancen der Übergangszeit aus und bietet einen Kompass für politisches Engagement in Zeiten wachsender Unübersichtlichkeit.
Eintritt: EUR 5 | Ermäßigt EUR 3 | In Zusammenarbeit mit der GLS Bank



Di, 05.02. | 19.30 Uhr | Showroom
IT-Sicherheit in Firmen
Hanno Wagner

In der Reihe: Meine Daten | Expertengespräch | Das IT-Sicherheitsgesetz macht bewusst, wie stark unser Leben von der IT-Infrastruktur abhängig ist. Wie aber wird die KRITIS, die sogenannte kritische Infrastruktur, geschützt und bewertet? Hanno ‚Rince‘ Wagner gibt einen Einblick in die Aspekte der Informationssicherheit, und wie diese in Firmen bewertet wird.
Eintritt: EUR 4 | Ermäßigt EUR 2,50 | In Zusammenarbeit mit dem Chaos Computer Club Stuttgart | Im Rahmen der Aktionswochen zum Safer Internet Day 2019



Mi, 06.02. | 13.02. | 20.02. | 19 Uhr | Café LesBar
Jugend ohne Gott
von Ödön von Horváth
gelesen von Götz Schneyder

In der Reihe: Jahreszeitenlesung – Winter | Lesung | In seiner berühmten Kriminalgeschichte Jugend ohne Gott stellt der Schriftsteller Ödön von Horváth die Seelenlage einer durch den Faschismus geprägten Generation dem humanistischen Menschenbild eines Lehrers gegenüber. 1937 in einem Amsterdamer Exil-Verlag erschienen und von den Nationalsozialisten sogleich verboten, hat der Roman bis heute nichts von seiner Aktualität eingebüßt.



Do, 07.02. | 19.30 Uhr | Max-Bense-Forum
Soziale Gerechtigkeit und justice sociale – zwei falsche Freunde
Isabelle Bourgeois

Vortrag auf Deutsch
| Soziale Gerechtigkeit bzw. justice sociale wünschen wir uns alle. Besonders in Wahlkampfzeiten taucht dieser Begriff als Forderung nach mehr Gerechtigkeit ganz oben auf der politischen Agenda auf. Doch was verbirgt sich hinter diesen Begriffen? Eine deutsch-französische Reflexion über diese Begriffe kann nicht nur dazu beitragen Missverständnisse zu vermeiden, sondern durch den Vergleich das Thema selbst erhellen.
In Zusammenarbeit mit dem IZKT der Universität Stuttgart. Die Veranstaltung wird von der Robert Bosch Stiftung mit Mitteln der DVA-Stiftung gefördert.



Sa, 09.02. | 14 –18 Uhr | Max-Bense-Forum
Cryptoparty

Offenes Treffen
| Bei Cryptopartys besteht die Möglichkeit sich gegenseitig grundlegende Verschlüsselungs- und Verschleierungstechniken beizubringen und sich über Kryptografie im Alltag auszutauschen.
Vorkenntnisse sind nicht erforderlich | Das Mitbringen eines eigenen Laptops, Smartphones oder Tablets ist erwünscht | In Zusammenarbeit mit dem Chaos Computer Club Stuttgart | Im Rahmen der Aktionswochen zum Safer Internet Day 2019



Di, 12.02. | 18.30 Uhr | Showroom
Transparency International

Offenes Treffen und Vortrag
| Seit 2016 verfügt Baden-Württemberg über ein Landes-Informationsfreiheitsgesetz, wonach jeder ohne besondere Voraussetzungen prinzipiell alle in Behörden vorliegenden Informationen abrufen können. Die Rechtslage ist aber mit Vorsicht zu genießen – und die Praxis sieht teilweise düster aus. Transparency International Deutschland widmet sich der Bekämpfung von Korruption in Deutschland. Zu Gast ist dieses Mal der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Dr. Stefan Brink.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, eine Anmeldung unter rg-bw@transparency.de ist erforderlich | In Zusammenarbeit mit Transparency International Deutschland e. V.



Di, 12.02. | 19.30 Uhr | Café LesBar
Peanuts
Joachim Kalka

In der Reihe: Graphic Novels! | Vortrag und Gespräch | Was fasziniert uns bei den Peanuts eigentlich so an diesen Kindern (und dem Hund) mit ihren Spielen und Ritualen, die doch im Grunde nichts Besonderes erleben? Joachim Kalka zeigt, welche Strömungen der amerikanischen Gesellschaft, etwa der Hype der Psychiatrie, wie Literatur, Filme und Mode sich in den Peanuts spiegeln, und inwieweit ihr Autor, Charles M. Schulz, sich in seinem Comic selbst verewigt hat.
Eintritt: EUR 5 | Ermäßigt EUR 3



Do, 14.02. | 19.30 Uhr | Max-Bense-Forum
Eine Cloud für das Internet der Dinge "Made in Germany"

Vortrag
| Die Robert Bosch GmbH entwickelt seit 2015 eine eigene Cloud-Plattform für das Internet der Dinge. In diesem Vortrag wird hinter die Kulissen der Bosch IoT Cloud (BIC) geblickt. Der Vortrag richtet sich an alle interessierten Entwicklerinnen und Entwickler sowie Administratorinnen und Administratoren, die etwas über die Anforderungen, den Aufbau und den Betrieb einer Cloud-Infrastruktur (im Großkonzern) erfahren wollen.
Vorkenntnisse mit Cloud-Anwendungen und Containerisierung sind von Vorteil aber nicht zwingend erforderlich | In Zusammenarbeit mit dem Chaos Computer Club Stuttgart



Di, 19.02. | 19.30 Uhr | Café LesBar
Spiegelungen / Vite allo specchio
Gaia Manzini, Igiaba Scego

Die erste Veröffentlichung des Freiburger nonsolo Verlags präsentiert zehn bisher unveröffentlichte Erzählungen von italienischen Autorinnen und Autoren – in deutscher und italienischer Sprache. Das gemeinsame, unterschiedlich interpretierte Leitmotiv der Erzählungen ist die Suche nach Identität.
In Zusammenarbeit mit dem Italienischen Kulturinstitut Stuttgart



Di, 26.02. | 19.30 Uhr | Max-Bense-Forum
Post von Karlheinz
Hasnain Kazim

Lesung und Gespräch
| Täglich bekommt der Spiegelredakteur und Autor Hasnain Kazim hasserfüllte Leserpost. Doch statt die Wutmails einfach wegzuklicken, hat er beschlossen zurückzuschreiben – schlagfertig und witzig. In der Stadtbibliothek stellt er seine besten Schlagabtäusche vor und zeigt, warum man den Hass, der im eigenen Postfach landet, nicht unkommentiert lassen sollte.      
Eintritt: EUR 5 | Ermäßigt EUR 3 | In Zusammenarbeit mit dem Deutsch-Türkischen Forum Stuttgart im Rahmen von HEIMAT – Internationale Wochen gegen Rassismus Stuttgart



Mi, 27.02. | 19.30 Uhr | Max-Bense-Forum
Die Gewitterschwimmerin
Franziska Hauser

In der Reihe: Secondo | Lesung und Gespräch | Moderation: Caroline Grafe | Poetisch und kraftvoll erzählt Franziska Hauser die Lebensgeschichte der Tamara Hirsch und damit die Geschichte ihrer eigenen Familie, eine Geschichte aus politischen und persönlichen Fallstricken.
Eintritt: EUR 5 | Ermäßigt EUR 3

Die Veranstaltung findet im Café LesBar statt!





Do, 28.02. | 19.30 Uhr | Café LesBar
Hier ist noch alles möglich
Gianna Molinari

In der Reihe: Debüt | Lesung und Gespräch | Moderation: Sara Dahme | Eine junge Frau wird als Nachtwächterin in einer Verpackungsfabrik eingestellt. Abend für Abend macht sie ihren Rundgang, kontrolliert die Zäune. Ein Wolf soll in das Gelände eingedrungen sein. Mit jeder Nachtschicht wird die Suche nach dem Wolf mehr zu einer Suche nach sich selbst und zur Frage nach den Grenzen, die wir ziehen, um das zu schützen, woran wir glauben.
Eintritt: EUR 5 | Ermäßigt EUR 3



März

März

Do, 28.03. | 19.30 Uhr | Café LesBar
Die Daten, die ich rief
Katharina Nocun
 
Foto: Gordon Welters

 

 

 

 

Sa, 02.03. | ab 11 Uhr | Max-Bense-Forum
Open Data Day in Stuttgart
OK Lab Stuttgart

Vortrag
| Das Ok Lab Stuttgart nutzt den weltweiten Open Data Day, um die Vorteile von Offenen Daten aufzuzeigen und die Einführung einer offenen Datenpolitik für Regierung, Wirtschaft und Zivilgesellschaft zu fördern.
Weitere Informationen und Anmeldung unter luftdaten.info | In Zusammenarbeit mit dem OK Lab Stuttgart



Mi, 06.03. | 19.30 Uhr | Showroom
Vom Geschmack auf der Kellertreppe
Mikro-Lesung mit Luca Manuel Kieser

Lesung mit Videoaufzeichnung
| In Vom Geschmack auf der Kellertreppe geht es um frühe Kindheit und Spracherwerb. Die Sprache spielt eine doppelte Rolle: Einerseits verleiht sie die Fähigkeit Ich zu sagen, andererseits ist sie das Gegenüber. Das Miteinander verläuft nicht immer schmerzfrei. In seinem Langgedicht vollzieht der Autor aufs Neue, wie man sich die Sprache einverleibt und sich gleichzeitig in einer Umgebung zurechtfinden muss.
Die Videoinstallation ist vom 11.03. bis 06.04. in der Galerie b zu sehen.



Do, 07.03. | 19 Uhr | Max-Bense-Forum
Die Brautleute von Alessandro Manzoni
gelesen von Rudolf Guckelsberger, Marina Detzel

Lesung auf Deutsch und Italienisch
| Vor dem Hintergrund der norditalienischen Gesellschaft und Geschichte in der ersten Hälfte des 17. Jahrhunderts entwirft Manzoni das Panorama einer Zeit, die geprägt ist von Adelswillkür, Krieg und Pest, aber auch christlicher Nächstenliebe und Hilfsbereitschaft.
In Zusammenarbeit mit der Dante-Gesellschaft Stuttgart



Fr, 08.03. | 19.30 Uhr | Max-Bense-Forum
Babylon Berlin. Volker Kutschers Krimiwelt der 1920er und 1930er Jahre
Volker Kutscher, Arne Jysch

Werkstattbericht, Lesung und Gespräch
| Moderation: Christian Westerhoff | Der Abend verbindet die Lesung von Volker Kutscher aus Marlow und dem Werkstattbericht von Arne Jysch zur
Graphic Novel Der nasse Fisch mit einem Gespräch über Kutschers spannende Krimiwelt der 1920er und 1930er Jahre.
Eintritt: EUR 5 | Ermäßigt EUR 3 | In Zusammenarbeit mit der Bibliothek für Zeitgeschichte


Mi, 13.03. | 19.30 Uhr | Café LesBar
Vater unser
Angela Lehner

In der Reihe: Debüt | Lesung und Gespräch | Moderation: Sara Dahme | In ihrem fulminanten Debüt lässt Angela Lehner eine Geistesgestörte auftreten, wie es sie noch nicht gegeben hat: hochkomisch, besserwisserisch und zutiefst manipulativ.
Eintritt: EUR 5 | Ermäßigt EUR 3



Do, 14.03. | 19.30 Uhr | Max-Bense-Forum
Der CCC Girls Day – die Stuttgarter Haecksen stellen sich vor

Vortrag
| Frauen in MINT-Berufen sind immer noch in der Minderzahl. Die Haecksen ist die Frauengruppe des Chaos Computer Clubs und überregional organisiert. In Kurzvorträgen richten sich die Stuttgarter Haecksen an Mädchen und junge Frauen, die einen MINT-Beruf ergreifen wollen oder auf der Suche nach der passenden Ausbildung sind, aber auch an interessierte Eltern, Lehrer­innen und Lehrer.
In Zusammenarbeit mit dem Chaos Computer Club Stuttgart



Fr, 15.03. | 19.30 Uhr | Max-Bense-Forum
Stella
Takis Würger

In der Reihe: Secondo | Lesung und Gespräch | Moderation: Caroline Grafe | Takis Würger arbeitet als Redakteur für das Nachrichtenmagazin Der Spiegel. 2017 erschien sein erfolgreicher Debütroman Der Club. Sein neuer Roman Stella spielt im Jahr 1942 und beruht auf wahren Begebenheiten.
Eintritt: EUR 5 | Ermäßigt EUR 3 | In Zusammenarbeit mit der Buchhandlung Osiander



Mo, 18.03. | 19.30 Uhr | Café LesBar
Am liebsten mag ich Monster
Emil Ferris

In der Reihe: Graphic Novels! | Comicpräsentation und Gespräch | Moderation: Steffen Volkmer | Als das über 400 Seiten starke Erstlingswerk der Zeichnerin Emil Ferris in den USA erschien, begeisterte es sofort die gesamte Comic-Szene. Die Mischung aus Familientragödie, Coming-of-Age-Drama, Zeitgeschichte, Monstergeschichte und Krimi erhielt unter anderem eine Nominierung für den Eisner-Award, die wichtigste amerikanische Auszeichnung für Comic-Schaffende.
Eintritt: EUR 5 | Ermäßigt EUR 3



Di, 19.03. | 19 Uhr | Max-Bense-Forum
Geschichten über Rassismus
Deborah Feldman

In der Reihe: Einwanderungsland Deutschland | Vortrag | In ihrem Vortrag, der vielmehr einer Ansammlung an Erzählungen ähnelt, spricht Deborah Feldman über Ausgrenzung und Rassismus und darüber, wie homogene Gemeinden entstehen und welche Bilder innerhalb dieser Welten generiert werden. Ihre Geschichten erzählen von Menschen und ihren Ausgrenzungserfahrungen.
Im Rahmen von HEIMAT – Internationale Wochen gegen Rassismus | In Zusammenarbeit mit dem Forum der Kulturen Stuttgart e. V.



Di, 19.03. | 20 Uhr | Café LesBar
[Digitale Albträume]: Troll
No-Spy e. V.

In der Reihe: Literarischer Realitätsabgleich | Lesung und Workshop | Im Literarischen Realitätsabgleich nehmen sich die Bürgerrechtler von No-Spy e. V. jeweils ein literarisches Schlüsselwerk vor. Gemeinsam mit dem Publikum werden dieses Mal zentrale Textstellen in Michal Hvoreckys Roman Troll durchleuchtet und in Zusammenhang zu Realität und Zukunft gestellt.
In Zusammenarbeit mit No-Spy e. V. | Michal Hvorecky: Troll © 2018 Klett-Cotta-Verlag



Do, 21.03. | 19.30 Uhr | Café LesBar
Best of Animation Baden-Württemberg

Gezeigt wird das vielseitige Spektrum animierter Kurzfilme aus Baden-Württemberg, welches von Kinderfilmen und -serien über erzählerische Kurzfilme bis hin zu experimentellen Musikvideos reicht. Die Filme sind englisch untertitelt.
Eintritt: EUR 4 | Ermäßigt EUR 2,50 | In Zusammenarbeit mit der Film- und Medienfestival gGmbH



Do, 21.03. | 20 Uhr | Max-Bense-Forum
Der Brief des Nachtportiers
Marcus Hammerschmitt, Hans Fickelscher

Lyrik mit Percussion
| Zum Welttag der Poesie begleitet der Musiker Hans Fickelscher die Lyriklesung von Marcus Hammerschmitt, der seinen neuen Band Der Brief des Nachtportiers vorstellt, mit passender Percussion.
Eintritt: EUR 5 | Ermäßigt EUR 3



Mi, 27.03. | 19.30 Uhr | Café LesBar
Sojus
Martin von Arndt

Lesung und Gespräch
| Moderation: Silke Arning | 1956: Ein ungarischer Geheimpolizist möchte sich in den Westen absetzen und bietet eine Liste mit den Namen von KGB-Agenten. Ex-Kommissar Andreas Eckart erfährt, dass sein Sohn unter dem Decknamen Sojus auf der Liste steht. Er begibt sich auf eine heikle Mission nach Budapest, wo gerade die sowjetische Invasion in vollem Gange ist und die Stadt in Chaos und Gewalt versinkt.
Eintritt: EUR 5 | Ermäßigt EUR 3



Do, 28.03. | 19.30 Uhr | Café LesBar
Die Daten, die ich rief
Katharina Nocun

Vortrag und Lesung
| Für die Recherche zu ihrem Buch Die Daten, die ich rief forderte Katharina Nocun ihre Daten bei zahlreichen Unternehmen an und ließ diese auswerten. Dabei erfuhr sie mehr über sich selbst, als ihr lieb war. Im Vortrag zeigt sie, wie Banken, Firmen und Behörden Algorithmen nutzen, um unsere Zukunft vorherzusagen und wie Geheimdienste darum wetteifern, wer uns am effektivsten überwacht und durchleuchtet.
Eintritt: EUR 4 | Ermäßigt EUR 2,50 | In Zusammenarbeit mit dem Chaos Computer Club Stuttgart



Sa, 30.03. | 10 –19 Uhr | Klangstudio | 1.OG
Eröffnung des Klangstudios – Musik machen mit E-Instrumenten

Im Klangstudio kann allein oder gemeinsam über Kopfhörer lautlos musiziert werden. Dafür stehen E-Gitarre, E-Bass, E-Drums und E-Piano zur Verfügung. Zur Eröffnung können Interessierte die Instrumente den ganzen Tag über ausprobieren. Gegen 18 Uhr findet ein kleines Live-Konzert statt.



Sa, 30.03. | 19.30 Uhr | Max-Bense-Forum
Die Mauer
John Lanchester

Lesung und Gespräch | Moderation: Björn Springorum| John Lanchester geht in seinem neuen Roman alle Herausforderungen unserer Zeit an – Flüchtlingsströme, wachsende politische Differenzen und die immer größer werdende Angst in der Bevölkerung – und verwebt diese zu einer Geschichte über Liebe und Vertrauen sowie über den Kampf ums Überleben.
Eintritt: EUR 5 | Ermäßigt EUR 3



April

April

Ausstellungsröffnung: Mi, 10.04. | 19.30 Uhr | Galerie b | EG
Phantom Horizons
kuratiert von Robert Seidel

Bild: Anouk de Clercq 

 

 

 

 

 

Mi, 03.04. | 14.30 –16.30 Uhr | Ebene Leben | 3.OG
Spielen inklusiv – gemeinsam spielen und Spaß haben

Angebot für Menschen mit und ohne Behinderung
| In der Stadtbibliothek Stuttgart gibt es viele Bücher, Zeitschriften, aber auch Spiele. Wir wollen zusammen spielen und Spaß haben. Bei Kaffee, Tee und Gebäck machen wir es uns dabei gemütlich. Der Treffpunkt ist im Raum HERZ im Erdgeschoss der Stadtbibliothek.
Eintritt: EUR 5 inkl. Bewirtung | In Zusammenarbeit mit der vhs Stuttgart, Kurs 191-55906H | Anmeldung über die vhs bei Katrin Wahner, Tel. 1873-717, E-Mail: katrin.wahner@vhs-stuttgart.de



Mi, 03.04. | 19.30 Uhr | Café LesBar
Als die Kirche den Fluss überquerte
Didi Drobna

In der Reihe: Secondo | Lesung und Gespräch | Moderation: Caroline Grafe | Als sich seine Eltern trennen, gerät Daniels Welt aus den Fugen. Daniel erklärt den Vater zum Schuldigen und stürzt sich mit aberwitzigem Eifer in die Überkompensation: Er verliebt sich in seine Schwester Laura, will Künstler werden wie seine schräge Großcousine Miriam und Lebemann wie sein Onkel Billy – und scheitert dabei kolossal.
Eintritt: EUR 5 | Ermäßigt EUR 3



Do, 04.04. | 19.30 Uhr | Max-Bense-Forum
Wohnen ist Menschenrecht
Andrej Holm, Andreas Hofer

In der Reihe: Geld Macht Wirtschaft | Vortrag und Gespräch | Moderation: Constantin Schnell | Die Wohnungsmieten in vielen Großstädten steigen unaufhörlich. Immer mehr Menschen werden aus den Städten in Randbezirke verdrängt. Mietwahnsinn und Wohnungsnot sind häufig gebrauchte Schlagworte. Darf man Wohnen einfach den entfesselten Kräften des Marktes überlassen oder benötigen wir nicht vielmehr eine innovative und sozialere Wohnungspolitik? Trägt eine gute Wohnungsversorgung zu bezahlbaren Kosten nicht wesentlich zum sozialen Frieden und zu lebenswerten Städten bei?
Eintritt: EUR 5 | Ermäßigt EUR 3 | In Zusammenarbeit mit der GLS Bank



Do, 04.04. | 19.30 Uhr | Showroom
Du bist nur eine kleine Nummer! Wie uns Scoring im Alltag begegnet
Stefan Schlott

In der Reihe: Meine Daten | Expertengespräch | Scoring ist der Versuch, bestimmte Sachverhalte über Menschen auf eine einzelne Größe herunterzubrechen. Im Vortrag werden Erfolg und Auswirkungen am populärsten Beispiel in Deutschland, der Schufa, diskutiert. Neben einigen weiteren Scores wirft Stefan Schlott noch einen Blick auf das in China entstehende Social Credit System.
Eintritt: EUR 4 | Ermäßigt EUR 2,50 | In Zusammenarbeit mit dem Chaos Computer Club ­Stuttgart | Eine Anmeldung ist erforderlich.



Fr, 05.04. | 19.30 Uhr | Café LesBar
Drei Grazien
Petros Markaris

Lesung und Gespräch
| Moderation: Anna Koktsidou | In seinem neuen Roman führt Petros Markaris den Kommissar Kostas Charitos in die heiligen Hallen der Athener Universität, wo vieles im Argen liegt.
Eintritt: EUR 5 | Ermäßigt EUR 3



Sa, 06.04. | 10 –18 Uhr | Showroom
smart textiles – elektronische Textilien gestalten
Eva Schlechte

Workshop
| Im Workshop können erste Erfahrungen mit einer Auswahl an intelligenten Materialien gemacht werden: Gemeinsam werden Sensoren aus elektronisch leitfähigen Garnen und Textilien entwickelt, Schaltkreise auf Stoffe gebügelt sowie genäht und mit Leuchtmitteln oder Elektromagneten verbunden.
Eintritt: EUR 4 | Ermäßigt EUR 2,50 | In Zusammenarbeit mit dem Kreativlabor Tinkertank | Eine Anmeldung ist erforderlich.



Mo, 08.04. | 19.30 Uhr | Max-Bense-Forum
Achterbahn. Europa, 1950 bis 2017
Ian Kershaw

Vortrag und Gespräch
| Moderation: Wolfgang Niess, Gerhard Hirschfeld | In seinem großen neuen Buch Achterbahn nimmt der renommierte Historiker Ian Kershaw die zweite Hälfte des 20. Jahrhunderts in den Blick: Europa ist ein gespaltener Kontinent, dessen Schicksal von zwei verfeindeten Supermächten bestimmt wird.
Eintritt: EUR 5 | Ermäßigt EUR 3 | In Zusammenarbeit mit der Bibliothek für Zeitgeschichte



10.04. bis 01.06. | Eröffnung: Mi, 10.04. | 19.30 Uhr | Galerie b | EG
Phantom Horizons
kuratiert von Robert Seidel

Videoinstallation
| Der Künstler Robert Seidel hinterfragt in seiner kuratorischen Arbeit das Paradigma der Zentralperspektive und sucht nach einer neuen Art der Bedeutungsperspektive. Mittels dekonstruktivistischer Ideen und den Möglichkeiten heutiger Filmerzeugung eröffnen die gezeigten Werke facettenreiche, bisher ungesehene Horizonte. Gezeigt werden Arbeiten u. a. von Anouk de Clercq, Jodie Mack, Chris Casady, Katie Torn, Sebastian Buerkner und Volker Schlecht.
MEET AND GREET mit Robert Seidel am Fr, 03.05. | 17 Uhr | Treffpunkt: Information im EG
In Zusammenarbeit mit dem 26. Internationalen Trickfilm-Festival Stuttgart 2019



Mi, 10.04. | 19.30 Uhr | Café LesBar
Rudo | Ruzka klasika
Daniel Majling

Slowakisch-deutsche Lesung mit Gespräch
| Moderation: Stefan Dinter | Deutsche Texte: Götz Schneyder | Daniel Majling ist Schriftsteller und Dramaturg am Slowakischen Nationaltheater Bratislava, außerdem Autor des erfolgreichsten slowakischen Comics Rudo. In seinem Erzählband Ruzka klasika, für das er zahlreiche Preise erhielt, beschäftigt er sich mit dem Thema Fake News.
Eintritt: EUR 5 | Ermäßigt EUR 3 | In Zusammenarbeit mit dem Honorarkonsulat der Slowakischen Republik in Stuttgart



Do, 11.04. | 19.30 Uhr | Max-Bense-Forum
Sprachbau, DSLs und Verifikationstools
Markus Völter

Vortrag
| Sprachen sind seit jeher das Rückgrat des Software Engineering. Dieser Vortrag zeigt den Sprachbau mit Language Workbenches, dem Open-Source-Werkzeug MPS von Jetbrains. Neben der Live-Demo einer Spracherweiterung werden Beispiele für Digitale Teilnehmeranschlüsse (DSLs) aus dem industriellen Umfeld demonstriert.
In Zusammenarbeit mit dem Chaos Computer Club Stuttgart



Mi, 24.04. | 19.30 Uhr | Max-Bense-Forum
Tahiti, ein französischer Traum. Bougainville, Diderot und die francophonie océanienne Birgit Wagner
Vortrag | 1766 bricht Kapitän Louis-Antoine de Bougainville zur ersten französischen Weltumseglung auf. Im Jahr 1768 ankert er kurzzeitig vor der Insel Tahiti. Sein enthusiastischer Bericht über diesen Aufenthalt, nicht frei von kulturellen Missverständnissen, begründet den europäischen Mythos von Tahiti als Liebesinsel. Der Aufklärer Denis Diderot ist nie nach Tahiti gefahren, doch sein „Supplément au voyage de Bougainville“(posthum 1796), verarbeitet den Reisebericht zu subversiven Thesen zur europäischen Moral und Religion. Heute gibt es tahitianische SchriftstellerInnen, die gegen den langlebigen Mythos anschreiben: exemplarisch zu diskutieren am Romanwerk von Chantal T. Spitz.
In Zusammenarbeit mit dem IZKT der Universität Stuttgart. Die Veranstaltung wird von der Robert Bosch Stiftung mit Mitteln der DVA-Stiftung gefördert.



Regelmäßige Termine und Veranstaltungen

 


Di, 05.02. | 16 –18 Uhr | Carl-Engelhorn-Kabinett | 5.OG
Spielend Deutsch lernen

Mit Lernspielen werden Vokabeln und Grammatik trainiert. Für alle, die gerne spielen und ihre Deutschkenntnisse verbessern wollen.



Fr, 08.02. | 17 –21 Uhr | Showroom
Wikipedia: Stuttgart – Offenes ­Editieren

Workshop
für angehende Wikipedia-Autoren, die die ersten Schritte bei der Bearbeitung von Artikeln in Begleitung erfahrener Nutzer machen möchten, sowie langjährige Wikipedia-Nutzer und Administratoren, die sich über Feinheiten des Wikipedia-Inhalts und der Technik austauschen möchten.
Das Mitbringen eigener Geräte ist erwünscht. | Um Anmeldung unter stuttgart@wikipedia.de wird gebeten. | In Zusammenarbeit mit Wikipedia Stuttgart



Di, 26.02. | 18.30 Uhr | Showroom
Code for Germany
Open Knowledge Lab Stuttgart

Offenes Treffen
| Das Open Knowledge Lab Stuttgart beschäftigt sich mit aktuellen Themenfeldern wie Open Data, Transparenz und Civic Tech. Im Treffen werden gemeinsam Ideen entwickelt und praktisch erforscht, wie Technologie dabei helfen kann, die Stadt und Nachbarschaft zu verbessern.
In Zusammenarbeit mit Code for Germany



Fr, 15.02. | 18 Uhr | Max-Horkheimer-Kabinett | 3.OG
Grips im Spiel

Im Januar wird das Brettspiel Heaven Ale von der Nominierungsliste zum Kennerspiel des Jahres 2018 und im Februar Klong von der Empfehlungsliste zum Kennerspiel des Jahres 2018 vorgestellt und gemeinsam gespielt.
Für alle Spielebegeisterten ab 13 Jahren



Di, 05.03. | 02.04. | 16 –18 Uhr | Carl-Engelhorn-Kabinett | 5.OG
Spielend Deutsch lernen

Mit Lernspielen werden Vokabeln und Grammatik trainiert. Für alle, die gerne spielen und ihre Deutschkenntnisse verbessern wollen.



Fr, 08.03. | 12.04. | 17 – 21 Uhr | Showroom
Wikipedia:Stuttgart – Offenes Editieren

Workshop
für angehende Wikipedia-Autoren, die die ersten Schritte bei der Bearbeitung von Artikeln in Begleitung erfahrener Nutzer machen möchten sowie für langjährige Wikipedia-Nutzer und -Administratoren, die sich über Feinheiten des Wikipedia-Inhalts und der -Technik austauschen möchten.
Das Mitbringen eigener Geräte ist erwünscht | Um Anmeldung unter stuttgart@wikipedia.de wird gebeten | In Zusammenarbeit mit Wikipedia Stuttgart



Mi, 13.03. | Mo, 29.04. | 18 Uhr | Carl-Engelhorn-Kabinett | 5.OG
Stadtgeschichte digital entdecken
Günter Riederer

Unter stadtlexikon-stuttgart.de lädt das Stadtarchiv Stuttgart dazu ein, die Stuttgarter Stadtgeschichte auf eine bislang nicht gekannte Weise neu zu entdecken. Günter Riederer bietet eine Kurzeinführung in das Angebot, das zusätzlich an einem festinstallierten Bildschirm auf der Ebene Welt genutzt werden kann.
In Zusammenarbeit mit dem Stadtarchiv Stuttgart



Mi, 13.03. | Di, 09.04. | 18 –19.30 Uhr | HERZ | EG
Bibliotheksführung

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt | Anmeldung: nadine.meyer@stuttgart.de, Tel. 216-96500
 


Fr, 15.03. | 18 Uhr | Max-Horkheimer-Kabinett | 3.OG
Grips im Spiel

Das Brettspiel Pioneers von der Empfehlungsliste zum Kennerspiel des Jahres 2018 wird vorgestellt und gemeinsam gespielt.
Für alle Spielebegeisterten ab 13 Jahren



Do, 21.03. | 18 Uhr | Maria-von-Linden-­Kabinett | 4.OG
Berufliche Weiterbildung – Wie? Wo? Was?

Expertengespräch und Orientierungsberatung
| Daniela D. König berät Weiterbildungsinteressierte trägerneutral und branchenübergreifend zu Fragen rund um die berufliche Bildung.
Um Anmeldung wird gebeten | In Zusammenarbeit mit dem Regionalbüro Stuttgart des Netzwerks für berufliche Fortbildung



Di, 26.03. | 23.04. | 18.30 Uhr | Showroom
Code for Germany
OK Lab Stuttgart

Offenes Treffen
| Das Open Knowledge Lab Stuttgart beschäftigt sich mit aktuellen Themenfeldern wie Open Data, Transparenz und Civic Tech. Im Treffen werden gemeinsam Ideen entwickelt und praktisch erforscht.
In Zusammenarbeit mit Code for Germany



Mi, 27.03. | 24.04. | 14.30 Uhr | Max-­Horkheimer-Kabinett | 3.OG
Literarisches Hör-Kabinett

Vorlesen
| Kurzprosa vorgelesen für blinde und sehbehinderte Menschen.
In Zusammenarbeit mit dem Blinden- und Sehbehindertenverband Württemberg e. V.



Do, 28.03. | 25.04. | 17 – 21 Uhr | Showroom
Wikipedia:Stuttgart – Frauen in der Politik

Workshop
zum Thema Frauen in der Politik. Ein­geladen sind sowohl erfahrene WikipedianerInnen als auch am Thema Interessierte. Gemeinsam wird an Wikipedia-Artikeln gearbeitet, aus­getauscht und gegenseitig motiviert.
Das Mitbringen eigener Geräte ist erwünscht | Um Anmeldung unter stuttgart@wikipedia.de wird gebeten | In Zusammenarbeit mit Wikipedia Stuttgart



Fr, 29.03. | 16 Uhr | Showroom
Expertengespräch EDV: Digital unterwegs

Im Expertengespräch zeigt Walter Spannagel, wie wir sicher digital unterwegs sein können.
Eine Anmeldung ist erforderlich.



Galerie b - Graphothek

Galerie b - Graphothek

 Foto: Kraufmann & Kraufmann

15.11. bis 23.03. | Eröffnung: Do, 15.11. | 18 Uhr | Graphothek | 8.OG

Guardian of Light

Ausstellung

Ausstellung | Grundlage der ausgestellten Kunstwerke bildet die Computerspielreihe Tomb Raider. Daniel Sigloch bearbeitet Screenshots aus verschiedenen Levels des mystischen Spiels, um einen neuen Handlungsort zu schaffen und zeigt acht großformatige Portraitvariationen der Protagonistin Lara Croft.

 

 

Ausstellungen in der Galerie b finden Sie hier


Ausstellungen der Jungen Bibliothek finden Sie hier



Führungen

Führungen

Foto: Martin Lorenz

Es gibt in allen Einrichtungen der Stadtbibliothek Bibliothekseinführungen für Gruppen von Kindern, Jugendlichen oder Erwachsenen.

In der 2011 eröffneten Stadtbibliothek am Mailänder Platz werden zudem regelmäßig öffentliche Bibliotheksführungen angeboten, zu denen sich auch Einzelpersonen anmelden können. Außerdem sind dort individuelle Bibliotheksrundgänge mit ausleihbaren Audioguides oder mit einer App möglich.

Ein besonderes Angebot ist der literarische Videospaziergang „Worte und Taten“, bei dem es nicht um die Bibliothek, sondern um Ereignisse in der Geschichte geht: Trailer

Gruppenführungen in den Stadtteilbibliotheken

für Kinder, Schulklassen, Deutschkurse und Erwachsene fragen Sie bitte direkt in einer der 17 Stadtteilbibliotheken an.

Gruppenführungen in der Stadtbibliothek am Mailänder PlatzBitte beachten Sie: Aufgrund der starken Besucherfrequenz werden samstags bis auf Weiteres keine Führungen angenommen.

für Kinder und Schulklassen bis Klasse 6: Anmeldung

für Schulklassen ab Klasse 7: Anmeldung

für Deutschkurse (DAF): Anmeldung

für Erwachsene: Anmeldung

Öffentliche Führungen durch die Stadtbibliothek am Mailänder Platz

12.02.2019

13.03.2019

09.04.2019

jeweils um 18 Uhr
Dauer: 60-90 Minuten

Treffpunkt: Erdgeschoss, „Herz“.
Mindestteilnehmerzahl: 5 Personen
Maximale Teilnehmerzahl: 25 Personen

Anmeldung erforderlich!

Tel. 0711 / 216-96500 (von 8 Uhr bis 15 Uhr)
E-Mail: nadine.meyer@stuttgart.de

 

Audioguide-Führungen durch die Stadtbibliothek am Mailänder Platz
- deutschsprachig oder englischsprachig

Wer die Stadtbibliothek am Mailänder Platz gerne selbst erkunden möchte, kann sich an der Informationstheke im Erdgeschoss einen Audioguide ausleihen. Dabei kann zwischen zwei Sprachen (deutsch und englisch) sowie zwischen zwei verschiedenen Routen gewählt werden: einer Architektur-Route, die wesentliche Aspekte der architektonischen Konzeption des Bibliotheksneubaus von Eun Young Yi vorstellt, sowie einer Bibliotheks-Route, die vor allem das Angebot und dessen Nutzung sowie die zugrunde liegende Bibliothekskonzeption erklärt.
Die Audioguides sind an der Informationstheke im Erdgeschoss gegen ein Pfand in Höhe von € 5,- ausleihbar. Bei Gruppen ab 5 Personen erbitten wir eine Reservierung vorab unter Tel. 0711-216 96500. Für Gruppen besteht auch die Möglichkeit, alle von der Gruppe genutzten Geräte gegen ein Sammelpfand in Höhe von 5 Euro zu übernehmen. Wenn Sie sich dafür entscheiden, kann die Zurückgabe der Geräte jedoch nur gemeinsam als Gruppe und nicht individuell erfolgen.

 

 

letzte Änderung 04.02.2019