Stadtbibliothek Stuttgart > Veranstaltungen > Programm Erwachsene Stadtbibliothek am Mailänder Platz

          Programm Erwachsene Stadtbibliothek am Mailänder Platz

Programm Erwachsene Stadtbibliothek am Mailänder Platz

 

Kartenreservierung:                                                                                       Foto: Peter Palec, Discodoener                                                                                                        

Telefon: 0711 216-91100/216-96527
E-Mail: karten.stadtbibliothek@stuttgart.de

 


>> April

>> Mai

>> Juni

>> Regelmäßige Termine und Veranstaltungen

>> Galerie b - Graphothek

>> Führungen

 

 

 

April

April

Do, 26.04. | 19.30 Uhr | Café LesBar
Fünfers Schatten
Daniel Goetsch
Foto: Annette Hauschild

 
 
 

 

Mo, 09.04. | 19.30 Uhr | Café LesBar
IKON
Simon Schwartz

In der Reihe: Graphic Novels! | Comicpräsentation und Werkstattgespräch | Moderation: Stefan Dinter | In IKON erzählt der preisgekrönte Comic-Künstler Simon Schwartz die Geschichte des Russen Gleb Botkin. Als Sohn des Leibarztes seiner Majestät wächst Botkin zusammen mit den Kindern des Zaren am Hof in St. Petersburg auf. Die unbeschwerte Kindheit und seine aufkeimenden Gefühle für die Zarentochter Anastasia werden durch den Ausbruch der Oktoberrevolution jäh und blutig beendet. Viele Jahre später im amerikanischen Exil trifft Botkin eine psychisch kranke Frau, die vorgibt, seine verlorene Anastasia zu sein und Anspruch auf den russischen Thron erhebt...
Eintritt: EUR 5 | Ermäßigt EUR 3



Di, 10.04. | 19.30 Uhr | Café LesBar
Die Übersetzerin Gabriele Haefs

Gespräch
| Mit ihrer Übersetzung von Jostein Gaarders Roman Sofies Welt hat Gabriele Haefs wesentlich zum Erfolg des Buches beigetragen. Im Gespräch gibt sie einen Einblick in ihre Arbeit und berichtet von ihren Erfahrungen als Übersetzerin.
Eintritt: EUR 5 | Ermäßigt EUR 3 | In Zusammenarbeit mit den Stuttgarter Bücherfrauen



Di, 10.04. | 19.30 Uhr | Außer Haus: Literaturhaus
Die Gesellschaft der Singularitäten
Andreas Reckwitz und Ulrich Bröckling

In der Reihe: Kulturtheorien | In der Gegenwartsgesellschaft wird das Singuläre gefeiert. Im Gespräch mit Ulrich Bröckling stellt Andreas Reckwitz die Voraussetzungen für den Prozess der Singularisierung heraus, analysiert seine widersprüchliche Dynamik und zeigt seine Kehrseite auf.
In Zusammenarbeit mit dem IZKT der Universität Stuttgart und der Bertold Leibinger Stiftung



Do, 12.04. | 19.30 Uhr | Max-Bense-Forum
SXSW-Report

Vortrag und Podiumsgespräch
| Auch 2018 ermöglicht Baden-Württemberg International zehn Delegierten aus dem Land die Teilnahme am SXSW – South by Southwest Festival in Austin, Texas. Im Rahmen der monatlichen Vortragsreihe des CCC Stuttgart berichten sie über Trends und Technologien in der Interactive-Branche.
Um Anmeldung unter mfg.de/va/sxsw wird gebeten | In Zusammenarbeit mit dem Chaos Computer Club Stuttgart und der MFG Baden-Württemberg



So, 15.04.
10.30 bis 12 Uhr: Tanz-Workshop | Max-Bense-Forum*
12 bis 19.30 Uhr: Battles | Herz | EG
Fusion 2018 – intercultural hiphop festival

Festival
| Rund 60 professionelle Breaker und Poppin-Tänzer zeigen ihr Können und messen sich mit den Stars der Stuttgarter Szene. Top-DJs liefern den Sound zu den artistischen Hochleistungen und internationale Juroren sorgen für einen Wettbewerb, der die Stadtbibliothek für einen Tag zum Brennpunkt der urbanen Künste macht.
Eintritt: 10 Euro | Kinder unter 12 Jahren frei | Teilnahmegebühr Battles 6 Euro
Karten nur an der Tageskasse
Weitere Infos: https://undergroundsoulcypher.com

*!!! SPECIAL WORKSHOP by Mr. Wiggles !!! „How Popping and Breaking can be combined“ ~90mins // 30€  (incl. participant fee)



18.04. bis 09.06. | Eröffnung: Mi, 18.04. | 19.30 Uhr | Galerie b | EG
Science Fiction und Underground

Chad VanGaalens Animationsprojekt Tarboz

Videoinstallation
| Die Ausstellung entführt in die wundersame Welt des kanadischen Musikers, Illustrators und Animators Chad VanGaalen. Zu sehen ist eine non-lineare Version des Kurzfilmprojekts Tarboz. In dem fein ziselierten, psychedelischen Zeichentrickfilm ist man zu Gast bei intergalaktischen Müllsammlern, besucht eigenartige Konzerte von wilden Pflanzen und entdeckt eine verstörende Androidenfabrik.
In Kooperation mit dem 25. Internationalen Trickfilm-Festival Stuttgart 2018



Do, 19.04. | 19 Uhr | Max-Bense-Forum
Bedingungsloses Grundeinkommen?
Christoph Butterwegge, Philip Kovce

In der Reihe: Geld Macht Wirtschaft | Podiumsgespräch | Moderation: Constantin Schnell | Ist das bedingungslose Grundeinkommen das notwendige Update für den Sozialstaat als Antwort auf Armut und drohende Arbeitsplatzverluste durch die Digitalisierung? Oder zerstört das Grundeinkommen den Sozialstaat? Verhilft es Unternehmen gar zum Extraprofit? Es diskutieren der Politikwissenschaftler und linke Kritiker des Grundeinkommens Christoph Butterwegge und Philip Kovce, Philosoph, Publizist und Mitbegründer der Bürgerinitiative für ein bedingungsloses Grundeinkommen.
Eintritt: EUR 5 | Ermäßigt EUR 3 | In Zusammenarbeit mit der GLS Bank Stuttgart



Di, 24.04. | 19.30 Uhr | Max-Bense-Forum
Die Aktualität des „Mai 68“: Das Beispiel Nantes
Kristin Ross

Vortrag
| Moderation: Wolfram Pyta | Mit der Bezeichnung Mai 68 verbinden die meisten allein die Pariser Revolte, die zur Ikone zeitgenössischer Protestbewegungen wurde. Doch was heutzutage in eher ländlichen Orten in Frankreich passiert, wirft ein neues Licht auf die Verortung und Aktualität des Mai 68.
In Zusammenarbeit mit dem IZKT der Universität Stuttgart und dem Institut français Stuttgart



Di, 24.04. | 19.30 Uhr | Café LesBar
Bilder aus dem Leben von M.
Svetlana Žuchová

Lesung und Gespräch
| Moderation: Daniela Humajová | Sprecherin: Dorothea Baltzer | Marisia kehrt nach dem Tod ihrer Mutter aus Wien nach Bratislava zurück. Sie reflektiert das Sterben ihrer Mutter, ihren Arbeitsalltag im Krankenhaus, ihre alte und neue Beziehung, ihr Leben allgemein. Svetlana Žuchová führt uns durch eine Galerie des Lebens.
Eintritt: EUR 5 | Ermäßigt EUR 3 | In Zusammenarbeit mit dem Honorarkonsulat der Slowakischen Republik in Stuttgart



25.04. bis 28.04. | 10 –19 Uhr | Showroom
Animated Video Market

Auf dem Animated Video Market zeigt das Internationale Trickfilm-Festival Stuttgart den Fachbesuchern eine umfangreiche Auswahl aller eingereichten Filme.
In Zusammenarbeit mit dem 25. Internationalen Trickfilm-Festival Stuttgart 2018



Mi, 25.04. | 19.30 Uhr | Café LesBar
Herr Kato spielt Familie
Milena Michiko Flašar

Lesung und Gespräch
| Moderation: Silke Arning | Herr Kato lässt sich von der Agentur Happy family mal als Opa, mal als Ex-Mann, dann wieder als Vorgesetzter engagieren und trifft auf fremde Menschen und Schicksale. Ein nachdenkliches Buch über Erinnerungen und unerfüllte Träume, über Glücksmomente und Wendepunkte.
Eintritt: EUR 5 | Ermäßigt EUR 3



26.04. bis 22.09. | Ausstellungseröffnung: Do, 26.04. | 18 Uhr | Graphothek | 8.OG
Zwischen Citytangente, Fly-over und Grünkorridor
Anna Ingerfurth

Eine Ausstellung über die Stadt: Die Bauten, die Lage, die Muster, das Treiben und die Bewohner Stuttgarts sind das Material von Anna Ingerfurth. Sie untersucht in Zeichnungen, nimmt in Collagen auseinander und entwickelt so einen neuen Stadtraum.



Do, 26.04. | 19.30 Uhr | Café LesBar
Fünfers Schatten
Daniel Goetsch

Lesung und Gespräch
| Moderation: Julia Schröder | Auf dem Höhepunkt seines Ruhms reist der Dramatiker Maxim Diehl auf die Insel Porquerolles, um seine Autobiographie zu schreiben. Die mediterrane Kulisse soll ihm helfen, sich seinen Erinnerungen an die Kindheit zu stellen. Dabei wirft sich für ihn die existentielle Frage auf, ob man im Vergleich zu den Schicksalen des 20. Jahrhunderts heute überhaupt noch eine Biographie haben kann.
Eintritt: EUR 5 | Ermäßigt EUR 3 | In Zusammenarbeit mit dem Verlag Klett-Cotta



Fr, 27.04. | 19.30 Uhr | Max-Bense-Forum
'Lage der Nation' – Live
Philip Banse, Ulf Buermeyer

Die Lage der Nation, einer der erfolgreichsten Politik-Podcasts Deutschlands, kommt nach Stuttgart.
In Zusammenarbeit mit dem Chaos Computer Club Stuttgart und dem Landesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg und küchenstud.io

Die Veranstaltung ist ausverkauft!





Mo, 30.04. | 19 Uhr | Max-Bense-Forum
Auftakt: Ringvorlesung Wasser – Lebensraum, Sehnsuchtsort, Ressource
Hartmut Böhme

Vortrag
| In den Ozeanen schwimmen Inseln aus Plastikmüll, während das Trinkwasser in vielen Regionen zu einem knappen Gut wird. Steigende Meeres­spiegel zeigen die dunkle Seite des Wassers und nötigen zu einer Reflexion über den nachhaltigen Umgang mit einem vielschichtigen Element.
In Zusammenarbeit mit dem IZKT der Universität Stuttgart




Mai

Mai

Di, 15.05. | 19.30 Uhr | Café LesBar
Am See
Bianca Bellová
Foto: Marta Rezova

 

 

 

 

 

Mi, 02.05. | 09.05. | 19 Uhr | Café LesBar
Joseph von Eichendorff: Aus dem Leben eines Taugenichts
Gelesen von Florian Ahlborn

In der Reihe: Jahreszeitenlesung – Frühling | Lesung | Diese 1826 erschienene Novelle gilt als eines der bedeutendsten literarischen Dokumente für das Lebensgefühl der Spätromantik. Der bewusst naive, märchenhafte Ton des Textes, in den Eichendorff einige seiner schönsten Gedichte eingestreut hat, zeigt die hohe Sprachkunst des Dichters.



Do, 03.05. | 19.30 Uhr | Max-Bense-Forum
Persönliche digitale Archive – Wie organisiere ich mein digitales Vermächtnis?
Heinz Werner Kramski-Grote

Vortrag
| Digitale Langzeitarchivierung wird primär als Aufgabe für Bibliotheken, Archive, Museen, Firmen und Behörden wahrgenommen.
Dabei führen wir längst alle ein persönliches digitales Archiv.
In Zusammenarbeit mit dem Chaos Computer Club Stuttgart



Fr, 04.05. | 19.30 Uhr | Max-Bense-Forum
Ort wird Wort
Edgar Harwardt, Joachim Kalka, Carmen Kotarski, Nikita Gorbunov

Eröffnung der Wandinstallation
| Im Wilhelmspalais befand sich bis November 2011 die Stadtbücherei Stuttgart. Durch den Umbau des Wilhelmspalais zum Stadtmuseum verlor das Wort BÜCHEREI seinen Zweck als Außenbeschriftung. Der Stuttgarter Künstler Edgar Harwardt hatte die Idee, mit den Messing-Großbuchstaben ein mehrdeutiges, poetisch-konkretes Silbenspiel in Form einer Wandinstallation für den Eingangsbereich zum Max-Bense-Forum zu schaffen.
In Zusammenarbeit mit dem Stadtmuseum Stuttgart



Mo, 07.05. | 19 Uhr | Max-Bense-Forum
Im Fluss
Antje Stokman

In der Reihe: Ringvorlesung Wasser – Lebensraum, Sehnsuchtsort, Ressource | Vortrag | Schwimmen und Planschen in den Flüssen und Teichen mitten in der Stadt? Ein verlockender Gedanke. Der Vortrag zeigt auf, wie wir unsere Gewässer als Orte der Begegnung und Naturerfahrung inmitten der gebauten Stadt neu erfinden können.
In Zusammenarbeit mit dem IZKT der Universität Stuttgart



Mo, 14.05. | 19.30 Uhr | Max-Bense-Forum
Andrea oder Andreas? Keine Chance für Fantasy-Autorinnen?
Nina Blazon, Andrea Bottlinger

Gespräch
| Moderation: Kathrin Wegehaupt | Eine Autorin verschickt ihr Manuskript an 50 Literaturagenten und erhält nur zwei Rückmeldungen. Dasselbe Manuskript, diesmal unter einem männlichen Pseudonym, erhält dagegen 17 Reaktionen. Mit welchen Problemen und Diskriminierungen haben Fantasy-Autorinnen zu kämpfen?
Im Rahmen des Literatursommers 2018 der Baden-Württemberg Stiftung | www.literatursommer.de



Di, 15.05. | 19.30 Uhr | Café LesBar
Am See
Bianca Bellová

Lesung und Gespräch
| Moderation: Zuzana Jürgens | Eine berührende Coming-of-Age-Geschichte vor der bildstarken Kulisse eines postsowjetischen Industriesees. Bianca Bellová wurde für ihren Roman Am See mit dem tschechischen Buchpreis Magnesia Litera sowie dem European Union Prize for Literature ausgezeichnet.
Eintritt: EUR 5 | Ermäßigt EUR 3 | In Zusammenarbeit mit dem Tschechischen Zentrum München



Mi, 16.05. | 19 Uhr | Max-Bense-Forum
Schuldfragen. Belgischer Untergrundkrieg und deutsche Vergeltung im August 1914
Ulrich Keller

Vortrag und Gespräch
| Moderation: Wolfgang Niess | Hat die deutsche Armee, als sie den Ersten Weltkrieg mit dem Einmarsch ins neutrale Belgien eröffnete, grundlos Massaker an den Einwohnern verübt? Bislang unbekannte Quellen widerlegen offenbar diese bisher einhellige Historikermeinung. Ulrich Keller erarbeitet anhand von deutschen Soldatenaussagen und Presseberichten eine Analyse.
Eintritt: EUR 5 | Ermäßigt EUR 3 | In Zusammenarbeit mit der Bibliothek für Zeitgeschichte



Mi, 16.05. | 20 Uhr | Café LesBar
[Digitale Albträume]: Ready Player One
No-Spy e. V.

In der Reihe: Literarischer Realitätsabgleich | Workshop | Im Literarischen Realitätsabgleich nehmen sich die Bürgerrechtler von No-Spy jeweils ein literarisches Schlüsselwerk vor. Gemeinsam mit dem Publikum werden dieses Mal zentrale Textstellen in Ernest Clines Roman Ready Player One durchleuchtet und in Zusammenhang zu Realität und Zukunft gestellt.
Eintritt: EUR 4 | Ermäßigt EUR 2,50 | In Zusammenarbeit mit No-Spy e. V.



Do, 17.05. | 19.30 Uhr | Showroom
Webtracking – wie wir beim Surfen verfolgt werden
Stefan Schlott

In der Reihe: Meine Daten | Expertengespräch | Es sind längst nicht nur die Geheimdienste, die Interesse an den Daten der Websurfer haben. Auch Firmen gehen der Frage nach, wer sich für was interessiert. Dies funktioniert auf der Webseite einer Firma selbst, aber auch quer durch das WWW lassen sich die Klickspuren von Nutzern verfolgen.
Eintritt: EUR 4 | Ermäßigt EUR 2,50 | In Zusammenarbeit mit dem Chaos Computer Club Stuttgart



Do, 17.05. | 19.30 Uhr | Max-Bense-Forum
Die Krisen der Europäischen Union. Ein Plädoyer für einen anderen Blickwinkel
Sabine Saurugger

Vortrag
| Die Kommentare über die Krisologie der Europäischen Union sind seit einigen Jahren exponentiell gestiegen. Aber was ist wirklich eine Krise eines politischen Systems? Wie kann man seine Konsequenzen untersuchen?
Die Veranstaltung wird von der Robert Bosch Stiftung mit Mitteln der DVA-Stiftung gefördert.
In Zusammenarbeit mit dem IZKT der Universität Stuttgart



Sa, 19.05. | 16.06. | 14 –17 Uhr |
Open Air vor der Stadtbibliothek
Schreibbude

Drei AutorInnen der Schreibbude der get shorties Lesebühne und Stuttgarter Gastautoren schreiben live, mit mechanischen Schreibmaschinen bestückt, für das Laufpublikum auf Anfrage und Wunsch gegen einen kleinen Obolus.



Mo, 28.05. | 19 Uhr | Max-Bense-Forum
Das Menschenrecht auf Wasser: Wie lässt es sich gerecht umsetzen?
Wolfgang Bretschneider

In der Reihe: Ringvorlesung Wasser – Lebensraum, Sehnsuchtsort, Ressource | Vortrag | Seitdem die Generalversammlung der UN 2010 das Menschenrecht auf Wasser förmlich anerkannt hat, tritt die Frage hervor, was dies für die Lebenspraxis bedeutet. Der Vortrag geht der Frage nach, wie sich wasserwirtschaftliche Institutionen gesellschaftlich derart gestalten lassen, dass dieses Recht als erfüllt betrachtet werden kann.
In Zusammenarbeit mit dem IZKT der Universität Stuttgart



Juni

Juni

Mi, 06.06. | 20 Uhr | Café LesBar
Vom Comic-Künstler zum Spieldesigner
Felix Mertikat
Foto: Harald Melcher/Neurographer

 

 

 




Di, 05.06. | 12.06. | 19.06. | 18 –21 Uhr | Showroom
Web-Entwicklung in Haskell
ertes

Programmier-Workshop
| Haskell ist eine moderne Programmiersprache, die für neue Perspektiven und Lösungsansätze steht. Wer bereits HTML-Kenntnisse hat und eine Webseite in einer etwas anderen Programmiersprache bauen möchte, kann gemeinsam mit ertes spielerisch die Grundlagen dieser außergewöhnlichen Sprache lernen.
Bitte eigenen Laptop mitbringen!



Mi, 06.06. | 19.30 Uhr | Max-Bense-Forum
Erschwert Religion die Integration? Der Islam und die Muslime in Frankreich
Patrick Simon

Vortrag
| Religion wird als problematisch im Hinblick auf Integration gesehen, da ihre Sichtbarkeit als Widerspruch zu laizistischen Gesellschaften wahrgenommen wird. Allerdings ist in erster Linie der Islam Ziel dieser Kritik. Welche Stelle nimmt die Religion im Integrationsprozess ein?
Vortrag in französischer Sprache mit Übersetzungshilfe im Rahmen der Veranstaltungsreihe Europa-Islam, das große Missverständnis? | In Zusammenarbeit mit dem IZKT der Universität Stuttgart und dem Institut français Stuttgart, gefördert von der Robert Bosch Stiftung mit Mitteln der DVA-Stiftung



Mi, 06.06. | 20 Uhr | Café LesBar
Vom Comic-Künstler zum Spieldesigner
Felix Mertikat

In der Reihe: GameTalks | Vortrag und Gespräch | Moderation: Beat Suter, René Bauer (ZHdK) | Der Comic-Künstler und Illustrator Felix Mertikat entführt in die Welt seiner Comicfiguren, die sich nicht nur in Comicbüchern ausbreiten, sondern auch seine Spiele prägen. Nach dem ironischen Brettspiel Schäferstündchen stellt er nun sein neues Projekt Tsukuyumi – Full Moon Down vor, dessen Produktion mittels erfolgreichem Kickstarter-Projekt finanziert werden konnte.         
Eintritt: EUR 5 | Ermäßigt EUR 3 | In Zusammenarbeit mit der Zürcher Hochschule der Künste



Do, 07.06. | 19.30 Uhr | Café LesBar
Darknet – Waffen, Drogen, Whistleblower
Stefan Mey

In der Reihe: tell.net | Vortrag und Lesung | Das Darknet polarisiert und verwirrt. Um sich ein eigenes Bild zu machen, hat Stefan Mey Forscher aufgesucht und dutzende wissenschaftlicher Darknet-Studien nach verwertbaren Ergebnissen durchforstet. Im Zuge seiner investigativen Recherchen konnte er sich wie kaum ein anderer Journalist tiefe Einblicke in die Realität, die Widersprüchlichkeit und die Potenziale des Darknet verschaffen.
Eintritt: EUR 5 | Ermäßigt EUR 3 | In Zusammenarbeit mit der Merz Akademie Stuttgart | Im Rahmen der bundesweiten Aktionstage Netzpolitik & Demokratie der Zentralen für politische Bildung



Sa, 09.06. | 14 – 18 Uhr | Max-Bense-Forum
Cryptoparty
Offenes Treffen
| Bei Cryptopartys besteht die Möglichkeit, sich gegenseitig grundlegende Verschlüsselungs- und Verschleierungstechniken beizubringen und sich über Kryptografie im Alltag auszutauschen.
Vorkenntnisse sind nicht erforderlich | Das Mitbringen eines eigenen Laptops, Smartphones oder Tablets ist erwünscht | In Zusammenarbeit mit dem Chaos Computer Club Stuttgart | Im Rahmen der bundesweiten Aktionstage Netzpolitik & Demokratie der Zentralen für politische Bildung



Mo, 11.06. | 19.30 Uhr | Café LesBar
Lesung der Literaturstipendiaten des Landes Baden-Württemberg 2017:
Fatma Aydemir, Simone Hirth, Iris Wolff

Lesung und Gespräch
| Moderation: Astrid Braun | Fatma Aydemir hat die Jury mit ihrem gesellschaftspolitisch so hochbrisanten wie hochaktuellen Roman Ellbogen überzeugt. Simone Hirth wurde für ihre Erzählung Lied über die geeignete Stelle für eine Notunterkunft und Iris Wolff für ihr Buch So tun als ob es regnet ausgezeichnet.
In Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg



Mo, 11.06. | 19 Uhr | Max-Bense-Forum
Grundwasser im Spannungsfeld konkurrierender Nutzungen des Untergrundes und Klimaveränderung
Rainer Helmig

In der Reihe: Ringvorlesung Wasser – Lebensraum, Sehnsuchtsort, Ressource | Vortrag | Einerseits stellt der Untergrund mit den Grundwassersystemen den nicht nur für Baden-Württemberg wichtigsten Trinkwasserspeicher dar. Auf der anderen Seite dient er in vielfältiger Weise als Speichermedium oder sogar als End- oder Zwischenlager für Abfälle, kontaminierte oder natürliche Stoffe.
In Zusammenarbeit mit dem IZKT der Universität Stuttgart



13.06.–11.08. | Eröffnung: Mi, 13.06. | 19.30 Uhr | Galerie b
Speed Reading
Sebastian Schmieg

Installation
| Die Arbeit Speed Reading setzt den traditionellen Leseort Bibliothek in Beziehung zum Regime der Selbstoptimierung und des ständigen Trainings: Die am häufigsten entliehenen Bücher werden mittels einer Speed-Reading-Software wiedergegeben. Doch die Optimierungssoftware scheint sich verselbstständigt zu haben, die Wortströme sind bis zur Unkenntlichkeit beschleunigt. Wer kann hier noch Schritt halten?



Mi, 13.06. | 19.30 Uhr | Max-Bense-Forum
Digitale Fantasy: Slash Fanfiction und die fantastische Blogosphäre
Dominique Caina, Regina Mars

Vortrag und Gespräch
| Moderation: Kathrin Wegehaupt | Fanfiction sind -Geschichten, die Fans über ihre Lieblingscharaktere aus Büchern schreiben.
Auf Seiten wie fanfiction.net werden Millionen dieser Texte hochgeladen und von anderen Fans gelesen – und fast alle dieser Geschichten werden von Frauen geschrieben.
Im Rahmen des Literatursommers 2018 der Baden-Württemberg Stiftung | www.literatursommer.de



Do, 14.06. | 19.30 Uhr | Max-Bense-Forum
Chaos Computer Club Stuttgart
Vortrag
| Weitere Informationen zum Vortragsthema finden Sie unter www.cccs.de



Fr, 15.06. | 19.30 Uhr | Max-Bense-Forum
Autor im Gespräch Spezial:
Uwe Timm trifft Wolfgang Niess

Gespräch
| Seit fast 25 Jahren befragt Wolfgang Niess in seiner Reihe Autor im Gespräch renommierte Schriftsteller über ihre neuen Bücher. In der Spezial-Ausgabe wechselt er nun die Seiten: Uwe Timm befragt Wolfgang Niess über sein neues Buch Die Revolution von 1918/19. Der wahre Beginn unserer Demokratie.
Eintritt: EUR 5 | Ermäßigt EUR 3 | In Zusammenarbeit mit der vhs Stuttgart



Mi, 20.06. | 19.30 Uhr | Max-Bense-Forum
Das Paris von Balzacs Comédie humaine
Joachim Küpper

Vortrag
| In Balzacs Romanen ist Paris als Handlungsort zentral. Die Faszination der Romane der Comédie humaine rührt nicht zuletzt daher, dass sich auch heutige Leser mit Balzacs Paris spontan vertraut fühlen. Der Vortrag geht den Gründen für diese überraschende Konstellation nach.
In Zusammenarbeit mit dem IZKT der Universität Stuttgart, gefördert von der Robert Bosch Stiftung mit Mitteln der DVA-Stiftung



Do, 21.06. | 19.30 Uhr | Café LesBar
Warum läuft Kind C. Amok?
Kristina Nenninger

In der Reihe: Debüt | Lesung und Gespräch | Moderation: Sara Dahme | Mit ihrem Romandebüt ist Kristina Nenninger ein dystopischer Familienroman in eindringlicher, wacher, mitunter suggestiver Sprache gelungen, der auch eine Parabel auf den allgemeinen Kommunikationstod ist.
Eintritt: EUR 5 | Ermäßigt EUR 3



Mo, 25.06. | 19 Uhr | Max-Bense-Forum
Mit oder ohne? Mineralwasser als Konsumgut
Michael Zeheter

In der Reihe: Ringvorlesung Wasser – Lebensraum, Sehnsuchtsort, Ressource | Vortrag | Spätestens seit dem Zeitalter der mondänen Kurorte im 19. Jahrhundert gilt Mineralwasser als ein Getränk, das Prestige mit Gesundheit und einem speziellen Eigengeschmack verbindet. Diese Kombination machte es in den Augen der Konsumenten zu etwas Besonderem, für das sie bis heute bereit sind, einen um das Vielfache höheren Preis zu bezahlen als für Leitungswasser. Wie wurde aus dem exklusiven Medikament der Kurorte das allgegenwärtige Massenkonsumgut? Im Anschluss: Verkostung von Mineral-, Leitungs- und Tafelwasser unter der Leitung von Elvira Schwörer, Fachberaterin Lebensmittel und Ernährung, Verbraucherzentrale Baden-Württemberg e. V.
In Zusammenarbeit mit dem IZKT der Universität Stuttgart



Do, 28.06. | 19.30 Uhr | Café LesBar
Graphic Novels!
Daniela Schreiter und Katharina Greve

In der Reihe: Graphic Novels! | Lesung und Gespräch | Moderation: Steffen Volkmer | Katharina Greves Webcomic Das Hochhaus wurde mit dem Max-und-Moritz-Preis als bester deutschsprachiger Comicstrip ausgezeichnet. Die Autorin und Zeichnerin Daniela Fuchskind Schreiter hat mit viel Humor in zwei Bänden ihre Kindheit und Jugend als Asperger-Autistin beschrieben. In der Stadtbibliothek stellt sie ihren ersten Cartoonband Autistic-Hero-Girl vor.
Eintritt: EUR 5 | Ermäßigt EUR 3



Regelmäßige Termine und Veranstaltungen




Di, 17.04. | 16 –18 Uhr | Carl-Engelhorn-Kabinett | 5.OG
Spielend Deutsch lernen

Mit Lernspielen werden Vokabeln und Grammatik trainiert. Für alle, die gerne spielen und ihre Deutschkenntnisse verbessern wollen.



Di, 17.04. | 17 Uhr | Herz | EG
Computer für Besucher: Wie geht’s? Was geht?

Expertensprechstunde
| Maik Wortmann informiert über Funktion und Möglichkeiten.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, daher ist eine Anmeldung erforderlich.



Fr, 20.04. | 18 Uhr | Showroom
Codebreakers
ertes

Kryptografie-Workshop | In den inhaltlich aufeinander aufbauenden Terminen zeigt ertes, wie Verschlüsselung funktioniert. Spaß an Mathematik und grundlegende Programmierkenntnisse empfohlen!
Das Mitbringen eines eigenen Laptops ist erwünscht | Um Anmeldung wird gebeten



Fr, 20.04. | 18 Uhr | Max-Horkheimer-Kabinett | 3.OG
Grips im Spiel

Im März wird das auf der Empfehlungsliste stehende Kennerspiel des Jahres Das Grimoire des Wahnsinns und im April das ebenfalls auf der Liste stehende Spiel Les Poilus vorgestellt und gemeinsam gespielt.
Für alle Spielebegeisterten ab 13 Jahren



Di, 24.04. | 18.30 Uhr | Josephine-Lang-Kabinett im 1.OG
Code for Germany
Open Knowledge Lab Stuttgart

Offenes Treffen
| Im Treffen werden gemeinsam Ideen entwickelt und praktisch erforscht, wie Technologie dabei helfen kann, die Stadt und Nachbarschaft zu verbessern.
In Zusammenarbeit mit Code for Germany

Achtung, Raumänderung: Das Treffen findet im Josephine-Lang-Kabinett, 1.OG, statt!

 


Mi, 25.04. | 10 –11.30 Uhr | Carl-Engelhorn-Kabinett | 5.OG
Von Hefezopf und Baklava – Geschichten aus der alten und neuen Heimat
Sprachen- und Begegnungscafé
für Frauen | Beim Anwenden und Erweitern ihrer Deutschkenntnisse werden sie von Muttersprachlern unterstützt.
In Zusammenarbeit mit der Stuttgarter katholischen Gesamtkirchengemeinde Mitte und dem Caritasverband für Stuttgart e. V.



Mi, 25.04. | 14.30 Uhr | Max-Horkheimer-Kabinett | 3.OG
Literarisches Hör-Kabinett
Vorlesen
| Kurzprosa, vorgelesen für blinde und sehbehinderte Menschen.
In Zusammenarbeit mit dem Blinden- und Sehbehindertenverband Württemberg e. V.



Fr, 04.05. | 18.05. | 01.06. | 15.06. | 18 Uhr | Showroom
Codebreakers

Kryptografie-Workshop | Fortsetzung der aktuellen Runde



Di, 08.05. | 12.06. | 16 –18 Uhr | Carl-Engelhorn-Kabinett | 5.OG
Spielend Deutsch lernen

Mit Lernspielen werden Vokabeln und Grammatik trainiert. Für alle, die gerne spielen und ihre Deutschkenntnisse verbessern wollen.



Fr, 11.05. | 08.06. | 17–21 Uhr | Showroom
Wikipedia: Stuttgart – Offenes ­Editieren

Workshop für angehende Wikipedia-Autoren sowie langjährige Wikipedia-Nutzer und Administratoren.
Das Mitbringen eigener Geräte ist erwünscht | Um Anmeldung unter stuttgart@wikipedia.de wird gebeten | In Zusammenarbeit mit Wikipedia Stuttgart



Di, 15.05. | Mi, 13.06. | 17 Uhr | Herz | EG
Computer für Besucher: Wie geht’s? Was geht?

Expertensprechstunde | Maik Wortmann informiert über Funktion und Möglichkeiten der Computer in der Stadtbibliothek am Mailänder Platz.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, daher ist eine Anmeldung erforderlich



Mi, 16.05. | 27.06. | 10 –11.30 Uhr | Carl-Engelhorn-Kabinett | 5.OG
Von Hefezopf und ­Baklava: ­Geschichten aus der alten und ­neuen Heimat

Sprachen- und Begegnungscafé für Frauen | Beim Anwenden und Erweitern ihrer Deutschkenntnisse werden sie von Muttersprachlern unterstützt.
In Kooperation mit der Stuttgarter katholischen Gesamtkirchengemeinde Mitte und dem Freiwilligenzentrum Caleidoskop – Caritasverband für Stuttgart e. V.



Fr, 18.05. | 22.06. | 18 Uhr | Max-Horkheimer-Kabinett | 3.OG
Grips im Spiel

Im Mai wird das 2017 auf der Empfehlungsliste stehende Kennerspiel des Jahres Great Western Trail von Alexander Pfister gespielt. Im Juni werden die Kennerspiele des Jahres 2017 Terraforming Mars und Räuber der Nordsee sowie das Spiel des Jahres 2017 Kingdomino vorgestellt.
Für alle Spielebegeisterten ab 13 Jahren



Di, 22.05. | 26.06. | 18.30 Uhr | Showroom
Open Knowledge Lab Stuttgart

Offenes Treffen | Das OK Lab Stuttgart beschäftigt sich mit Open Data, Transparenz und Civic Tech. Im Treffen werden gemeinsam Ideen entwickelt und praktisch erforscht, wie Technologie dabei helfen kann, die Stadt zu verbessern.
In Zusammenarbeit mit Code for Germany



Fr, 25.05. | 16 –19 Uhr | Showroom
Walter Spannagel: Expertengespräch EDV

Eine Anmeldung ist erforderlich

 

Mi, 30.05. | 27.06. | 14.30 Uhr | Max-Horkheimer-Kabinett | 3.OG
Literarisches Hör-Kabinett

Kurzprosa vorgelesen für blinde und sehbehinderte Menschen
In Zusammenarbeit mit dem Blinden- und Sehbehindertenverband Württemberg e. V.



Galerie b - Graphothek

Galerie b - Graphothek

 Foto: Kraufmann & Kraufmann

Noch bis 17.03. | Graphothek | 8.OG

Disco Debris
Hartmut Landauer

Ausstellung

Durch die Beschäftigung mit gefundenem ausgemustertem Material als "materia prima" und in den unendlichen Möglichkeiten der Verfremdung solcher Materialien sieht Hartmut Landauer magisches Potenzial für "Metamorphosen": Er rettet die Essenz eines dem Untergang und Vergessen geweihten Gegenstands hinüber in die Welt der geistigen Artefakte, deren möglicher Zweck oft nur die in Anarchie und Freiheit geborene Schönheit selbst ist.



Ausstellungen in der Galerie b finden Sie hier


Ausstellungen der Jungen Bibliothek finden Sie hier



Führungen

Führungen

Foto: Martin Lorenz

Es gibt in allen Einrichtungen der Stadtbibliothek Bibliothekseinführungen für Gruppen von Kindern, Jugendlichen oder Erwachsenen.

In der 2011 eröffneten Stadtbibliothek am Mailänder Platz werden zudem regelmäßig öffentliche Bibliotheksführungen angeboten, zu denen sich auch Einzelpersonen anmelden können. Außerdem sind dort individuelle Bibliotheksrundgänge mit ausleihbaren Audioguides oder mit einer App möglich.

Ein besonderes Angebot ist der literarische Videospaziergang „Worte und Taten“, bei dem es nicht um die Bibliothek, sondern um Ereignisse in der Geschichte geht: Trailer

Gruppenführungen in den Stadtteilbibliotheken

für Kinder, Schulklassen, Deutschkurse und Erwachsene fragen Sie bitte direkt in einer der 17 Stadtteilbibliotheken an.

Gruppenführungen in der Stadtbibliothek am Mailänder Platz

Bitte beachten Sie: Aufgrund der starken Besucherfrequenz werden samstags bis auf Weiteres keine Führungen angenommen.

für Kinder und Schulklassen bis Klasse 6: Anmeldung

für Schulklassen ab Klasse 7: Anmeldung

für Deutschkurse (DAF): Anmeldung

für Erwachsene: Anmeldung

Öffentliche Führungen durch die Stadtbibliothek am Mailänder Platz

Kommende Termine folgen.

jeweils um 18 Uhr
Dauer: 60-90 Minuten

Treffpunkt: Erdgeschoss, „Herz“.
Mindestteilnehmerzahl: 5 Personen
Maximale Teilnehmerzahl: 25 Personen

Anmeldung erforderlich!

Tel. 0711 / 216-96500 (von 8 Uhr bis 15 Uhr)
E-Mail: nadine.meyer@stuttgart.de

 

Audioguide-Führungen durch die Stadtbibliothek am Mailänder Platz
- deutschsprachig oder englischsprachig

Wer die Stadtbibliothek am Mailänder Platz gerne selbst erkunden möchte, kann sich an der Informationstheke im Erdgeschoss einen Audioguide ausleihen. Dabei kann zwischen zwei Sprachen (deutsch und englisch) sowie zwischen zwei verschiedenen Routen gewählt werden: einer Architektur-Route, die wesentliche Aspekte der architektonischen Konzeption des Bibliotheksneubaus von Eun Young Yi vorstellt, sowie einer Bibliotheks-Route, die vor allem das Angebot und dessen Nutzung sowie die zugrunde liegende Bibliothekskonzeption erklärt.
Die Audioguides sind an der Informationstheke im Erdgeschoss gegen ein Pfand in Höhe von € 5,- ausleihbar. Bei Gruppen ab 5 Personen erbitten wir eine Reservierung vorab unter Tel. 0711-216 96500. Für Gruppen besteht auch die Möglichkeit, alle von der Gruppe genutzten Geräte gegen ein Sammelpfand in Höhe von 5 Euro zu übernehmen. Wenn Sie sich dafür entscheiden, kann die Zurückgabe der Geräte jedoch nur gemeinsam als Gruppe und nicht individuell erfolgen.

 

 

letzte Änderung 19.04.2018