Stadtbibliothek Stuttgart > Veranstaltungen > Programm Erwachsene Stadtbibliothek am Mailänder Platz

          Programm Erwachsene Stadtbibliothek am Mailänder Platz

Programm Erwachsene Stadtbibliothek am Mailänder Platz

 

Kartenreservierung:

Telefon: 0711 216-91100/216-96527
E-Mail: karten.stadtbibliothek@stuttgart.de

 

>> Dezember

>> Galerie b - Graphothek

>> Führungen

 

 

 

 

Dezember

Dezember

Mi, 07.12. | 20 Uhr | Café LesBar
Vor allem eins: Dir selbst sei treu.
Die Schauspielerin Channa Maron - Barbara Yelin
Bild: Reprodukt/Barbara Yelin

 





Do, 01.12. | 17 Uhr | Herz
Computer für Besucher in der Stadtbibliothek am Mailänder Platz: Wie geht’s? Was geht?
Expertensprechstunde | Maik Wortmann hat die EDV im Besucherbereich der Bibliothek am Mailänder Platz konzipiert und informiert aus erster Hand über Funktion und Möglichkeiten. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, daher ist eine Anmeldung erforderlich.

 

 



Fr, 02.12. | 15.30 –17 Uhr | Max-Horkheimer-Kabinett, 3.OG
Lesung in Leichter Sprache
Björn Knutzen

Die Veranstaltung entfällt.





Fr, 02.12. | 16.12. | 18 –21 Uhr Showroom
Codebreakers
Der erfolgreiche Kryptografie-Workshop startet in eine neue Runde: In den inhaltlich aufeinander aufbauenden Terminen zeigt ertes, wie Verschlüsselung funktioniert, fremde Geheimnisse geknackt und die eigenen verteidigt werden können. Spaß an Mathematik und grundlegende Programmierkenntnisse empfohlen! Bitte eigenen Laptop mitbringen.



Di, 06.12. | 17 Uhr | Max-Bense-Forum
Mitsingkonzert zum Nikolaustag

Weihnachtslieder zum Mitsingen | Gemeinsam mit kleinen und großen Besuchern singt der Belcanto-Kinderchor unter Leitung von Gudrun Kohlruss Kinder- und Volkslieder rund um die Weihnachtszeit.
Für Kinder und ihre Familien | In Kooperation mit dem Carus-Verlag



Di, 06.12. | 16 –18 Uhr | Carl-Engelhorn-Kabinett, 5. OG
Spielend Deutsch lernen
Mit Lernspielen werden Vokabeln und Grammatik trainiert. Für alle, die gerne spielen und ihre Deutschkenntnisse verbessern wollen.



Di, 06.12. | 20 Uhr | Café LesBar
Universalenzyklopädie der Dinge – Die Super-Challenge Beckmann und Dröse

Folge 5: Spielen | Show | Idee: Marie Bues | Die Chance im Lotto zu gewinnen: 1 zu 140 Millionen. Die Chance vom Blitz getroffen zu werden: 1 zu 20 Millionen. Das Verhältnis von Lottomillionären zu Blitzeinschlagsopfern über ein Jahr gesehen: 1:1 Chancen. Möglichkeiten. Wahrscheinlichkeiten. Das hat alles nichts mit dem wahren Leben zu tun. Die Performer der Universalenzyklopädie veranstalten eine riesige Schnitzeljagd um Gewinnwahrscheinlichkeiten mittels des wahren Lebens auszutricksen. Am Anfang dieses großen Spiels haben alle die gleichen Chancen, egal um wen es sich handelt. Flüchtende*r. Bankmanager*in. Konsument*in. Und am Ende werden alle mit einem Gewinn nach Hause gehen. Die Challenge liegt in dieser Challenge an jeder und jedem selbst.
Eintritt: EUR 5 | Ermäßigt EUR 3 | In Kooperation mit dem Theater Rampe e. V. und dem -Klett-Cotta Verlag



Mi, 07.12. | 20 Uhr | Café LesBar
Vor allem eins: Dir selbst sei treu.
Die Schauspielerin Channa Maron - Barbara Yelin
In der Reihe: Graphic Novel! | Präsentation und Gespräch | Moderation: Thomas Klingenmaier | Als die Schauspielerin Channa Maron 2014 stirbt, verliert Israel nicht nur seine ‘Königin der Bühne‘, sondern eine der engagiertesten Stimmen für eine Aussöhnung mit dem palästinensischen Volk. Bereits mit acht Jahren stand sie als Kinderstar auf Berliner Bühnen und vor Fritz Langs Kamera, bevor sie mit ihrer Familie 1933 vor den Nazis aus Berlin nach Palästina floh. In dem auf Initiative des Goethe-Instituts Israel entstandenen Buch hat die preisgekrönte deutsche Autorin und Zeichnerin Barbara Yelin Channa Marons Leben, nach persönlichen Gesprächen mit Verwandten und Wegbegleitern, in einer biografischen Graphic Novel verewigt.
Eintritt: EUR 5 | Ermäßigt EUR 3



Do, 08.12. | 18 Uhr | Maria-v.-Linden-Kabinett, 4.OG
Berufliche Weiterbildung – Wie? Wo? Was?
Expertengespräch und Orientierungsberatung | Veronika Erler berät Weiterbildungsinteressierte trägerneutral und branchenübergreifend zu Fragen rund um die berufliche Bildung. Um Anmeldung wird gebeten | In Zusammenarbeit mit dem Regionalbüro Stuttgart des Netzwerks für berufliche Fortbildung



Do, 08.12. | 19.30 Uhr | Max-Bense-Forum
Chaos Computer Club Stuttgart

Vortrag | Die monatliche Vortragsreihe des CCC Stuttgart e. V. beschäftigt sich mit technischen und gesellschaftspolitischen Themen wie Datenschutz, Überwachung, Sicherheit und Technologiefolgenabschätzung.
In Zusammenarbeit mit dem Chaos Computer Club Stuttgart | Weitere Informationen unter www.cccs.de




Fr, 09.12. | 17 – 21 Uhr | Showroom
Wikipedia: Stuttgart – Offenes Editieren
Workshop für angehende Wikipedia-Autoren, die die ersten Schritte bei der Bearbeitung von Artikeln in Begleitung erfahrener Nutzer machen möchten, sowie langjährige Wikipedia-Nutzer und Administratoren, die sich über Feinheiten des Wikipedia-Inhalts und der Technik austauschen möchten.
Das Mitbringen eigener Geräte ist erwünscht |
Um Anmeldung unter stuttgart@wikipedia.de wird gebeten | In Zusammenarbeit mit Wikipedia Stuttgart



Mi, 14.12. | 19.30 Uhr | Max-Bense-Forum
Verleihung des Thaddäus-Troll-Preis 2016 an Felicitas Andresen
Preisträgerin: Felicitas Andresen  | Laudatio: Peter Blickle| Der Förderkreis deutscher Schriftsteller in Baden-Württemberg verleiht den Thaddäus-Troll-Preis 2016 an die Autorin Felicitas Andresen für ihren Roman „Sex mit Hermann Hesse.“. Der mit 10.000 Euro dotierte Preis wird jährlich an einen Autor oder eine Autorin aus Baden-Württemberg verliehen. Die Jury hat beeindruckt, dass Felicitas Andresen mit ihrem Roman die nicht gerade umfangreiche deutsche Literatur humoristischen Charakters bereichert. Ihr Buch ist ein Schelmenroman, der in einem schnoddrig-respektlosen Ton aus der Dienstbotenperspektive auf den großen Dichterhelden Hermann Hesse schaut und dessen menschlich, allzu menschlichen Seiten besser aufspürt als die meisten akademischen Abhandlungen. Gleichzeitig beleuchtet der Roman auf satirische und selbstironische Weise die Gepflogenheiten des bürgerlichen Literaturbetriebs und seiner Dichterverehrung in Geschichte und Gegenwart. Felicitas Andresen wurde in Hemmenhofen am Bodensee geboren, wo sie auch lebt. Sie hat als Schauspielerin, Sozialpädagogin und Soziologin gearbeitet und ist regelmäßig stundenweise im Hesse-Museum in Gaienhofen tätig. Sie schreibt Romane, Novellen und Kurzgeschichten.
In Kooperation mit dem Förderkreis deutscher Schriftsteller in Baden-Württemberg | Um Anmeldung wir gebeten unter: FdSinBW@gmx.de



16.12. | 18 –21 Uhr Showroom
Codebreakers
Der erfolgreiche Kryptografie-Workshop startet in eine neue Runde: In den inhaltlich aufeinander aufbauenden Terminen zeigt ertes, wie Verschlüsselung funktioniert, fremde Geheimnisse geknackt und die eigenen verteidigt werden können. Spaß an Mathematik und grundlegende Programmierkenntnisse empfohlen! Bitte eigenen Laptop mitbringen.



21.12.2016 bis 04.03.2017 | Eröffnung: Mi, 21.12. | 19.30 Uhr | Galerie b
Mut zur Lüge. Die wahrhafte Videoinstallation

Videoinstallation | Zum 300. Jubiläum des Stuttgarter Filmwinters – Festival for Expanded Media werden in der Galerie b Videoarbeiten und Mockumentaries gezeigt, die vor stumpfer Wahrheit warnen. In Zusammenarbeit mit dem Stuttgarter Filmwinter | Der Stuttgarter Filmwinter – Festival for Expanded Media findet vom 17.bis 22. Januar 2017 statt.



Galerie b - Graphothek

Galerie b - Graphothek

 Foto: Kraufmann & Kraufmann

14.10. - 25.02.2017 | Graphothek | 8.OG
Mit 40 hat man noch Träume … wir zeigen, was wir haben

Ausstellung  | Die Graphothek hat Geburtstag. Aus diesem Anlass wird eine Bilderauswahl der letzten 40 Jahre präsentiert. Verliehen, zurückgebracht, verlängert, begehrt, liebgewonnen, unverkäuflich – die Graphothek präsentiert Werke aus vier Jahrzehnten zeitgenössischer Kunst.

Ausstellungen in der Galerie b finden Sie hier

Ausstellungen der Jungen Bibliothek finden Sie hier

 



 

 

 

 

Führungen

Führungen

Foto: Martin Lorenz

Es gibt in allen Einrichtungen der Stadtbibliothek Bibliothekseinführungen für Gruppen von Kindern, Jugendlichen oder Erwachsenen.

In der 2011 eröffneten Stadtbibliothek am Mailänder Platz werden zudem regelmäßig öffentliche Bibliotheksführungen angeboten, zu denen sich auch Einzelpersonen anmelden können. Außerdem sind dort individuelle Bibliotheksrundgänge mit ausleihbaren Audioguides oder mit einer App möglich.

Ein besonderes Angebot ist der literarische Videospaziergang „Worte und Taten“, bei dem es nicht um die Bibliothek, sondern um Ereignisse in der Geschichte geht: Trailer
 

Gruppenführungen in den Stadtteilbibliotheken

für Kinder, Schulklassen, Deutschkurse und Erwachsene fragen Sie bitte direkt in einer der 17 Stadtteilbibliotheken an.

Gruppenführungen in der Stadtbibliothek am Mailänder Platz

Bitte beachten Sie: Aufgrund der starken Besucherfrequenz werden samstags bis auf Weiteres keine Führungen angenommen.

für Kinder und Schulklassen bis Klasse 6: Anmeldung

für Schulklassen ab Klasse 7: Anmeldung

für Deutschkurse (DAF): Anmeldung

für Erwachsene: Anmeldung

Öffentliche Führungen durch die Stadtbibliothek am Mailänder Platz
November: 22.11.2016 / Dezember: 01.12.2016, 13.12.2016 / Januar: 11.01.2017, 31.01.2017 / Feburar: 08.02.2017, 28.02.2017

Uhrzeit: 17 Uhr

Dauer: 60-90 Minuten

Treffpunkt: Erdgeschoss, „Herz“.
Mindestteilnehmerzahl: 5 Personen
Maximale Teilnehmerzahl: 25 Personen

Anmeldung erforderlich!

Tel. 0711 / 216-96500 (von 8 Uhr bis 15 Uhr)
E-Mail: nadine.meyer@stuttgart.de

 

Audioguide-Führungen durch die Stadtbibliothek am Mailänder Platz
- deutschsprachig oder englischsprachig

Wer die Stadtbibliothek am Mailänder Platz gerne selbst erkunden möchte, kann sich an der Informationstheke im Erdgeschoss einen Audioguide ausleihen. Dabei kann zwischen zwei Sprachen (deutsch und englisch) sowie zwischen zwei verschiedenen Routen gewählt werden: einer Architektur-Route, die wesentliche Aspekte der architektonischen Konzeption des Bibliotheksneubaus von Eun Young Yi vorstellt, sowie einer Bibliotheks-Route, die vor allem das Angebot und dessen Nutzung sowie die zugrunde liegende Bibliothekskonzeption erklärt.
Die Audioguides sind an der Informationstheke im Erdgeschoss gegen ein Pfand in Höhe von € 5,- ausleihbar. Bei Gruppen ab 5 Personen erbitten wir eine Reservierung vorab unter Tel. 0711-216 96500. Für Gruppen besteht auch die Möglichkeit, alle von der Gruppe genutzten Geräte gegen ein Sammelpfand in Höhe von 5 Euro zu übernehmen. Wenn Sie sich dafür entscheiden, kann die Zurückgabe der Geräte jedoch nur gemeinsam als Gruppe und nicht individuell erfolgen.

 

 

letzte Änderung 07.11.2016