Digitale Lesekompetenz

Digitale Lesekompetenz / Digitale Kultur




Vermittlung von Lesekompetenz ist schon immer eine Kernaufgabe von Öffentlichen Bibliotheken. Und diese Vermittlung von Lesekompetenz muss sich heutzutage auch auf den digitalen Raum und die digitale Kultur erstrecken. Vermittlung von digitaler Lesekompetenz und digitaler Kultur sind also heute zentrale Aufgaben einer Bibliothek...
>> mehr




Aktuell Ausstellungen in der Galerie b

Anmeldung / Kartenreservierung:
Telefon: 0711 216-91100/216-96527, E-Mail: karten.stadtbibliothek@stuttgart.de





noch bis 28.07.17
Non-Places

Videoinstallation von Marc Lee

Non-Places ("Nicht-Orte”) beschäftigt sich mit der menschlichen Realität im digitalen Zeitalter, mit dem Leben, der Zeit, mit der Urbanisierung und Globalisierung.

In den synchron ablaufenden Videos werden öffentliche Text- und Bildwelten aus sozialen Netzwerken wie Flickr, Freesound, Twitter, Panoramio und Youtube auf die kubische Skyline einer imaginären Großstadt projiziert. Der abstrakte Stadtkörper wird durch die jeweils ortsbezogenen Postings buchstäblich lokalisiert. Der Betrachter partizipiert an den sozialen Interaktionen und unternimmt eine virtuelle Reise in immer neue Bild- und Klangcollagen. Lokale, kulturelle und sprachliche Unterschiede werden sichtbar, gleichzeitig aber auch die Gemeinsamkeiten überdeutlich.

Die Installation thematisiert, wie sich unsere Welt und unsere Orte kontinuierlich verändern und sich gleichzeitig immer mehr gleichen. So entstehen zunehmend „Nicht-Orte – Orte des Ortslosen“ im Sinne von Marc Augé, die ohne lokale Identität überall auf der Welt sein könnten: Autobahnen, Flughäfen, Hochhäuser, Hotelzimmer und Einkaufszentren.




Mi, 28.06. | 20 Uhr | Café LesBar
Große Nische für ein Genetik-Spiel
Philomena Schwab


In der Reihe: GameTalks | Vortrag und Gespräch | Moderation: Beat Suter, René Bauer (ZHdK) | Im Genetik-Survival-Game Niche geht es ums Überleben und die Entwicklung einer Population von Tieren mithilfe der Evolutionstheorie. Ziel ist es, die Gene durch systematische Paarung, Emigration oder mithilfe von neuem Wissen zu optimieren und so die Eigenschaften der einzelnen Individuen zu verbessern oder ergänzen. Philomena Schwab erzählt, wie sie in diesem Spiel ihre Interessen in Biologie und Game Design kombinieren konnte und eine erfolgreiche neue Nische für ihr Spiel Niche – a genetics survival game zu schaffen vermochte.

Eintritt: EUR 4 | Ermäßigt EUR 2,50 | In Zusammenarbeit mit der Zürcher Hochschule der Künste







Do, 06.07. | 19.30 Uhr | Showroom
Mikro-Lesung mit Maren Kames

Lesung mit Videoaufzeichnung | Maren Kames, geboren 1984 in Überlingen am Bodensee, studierte Kulturwissenschaften, Philosophie und Theaterwissenschaft in Tübingen und Leipzig, danach am Institut für Literarisches Schreiben in Hildesheim. Mit Auszügen aus ihrem Manuskript Halb Taube halb Pfau gewann sie bereits 2013 den Jury- und Publikumspreis des 21. Open Mike. Halb Taube halb Pfau ist im Herbst 2016 erschienen. Aus dem Textmaterial ihres Debüts entwickelte sie verschiedene Formate an der Schnittstelle von Stimme, Sound und Raum. Neben einer Vielzahl an Stipendien war sie unter anderem im Winter 2016/2017 Stipendiatin an der Akademie Schloss Solitude in Kooperation mit dem Literaturhaus Stuttgart. Aktuell ist sie eine von drei Jahresstipendiatinnen des Landes Baden-Württemberg.

Eine Anmeldung ist erforderlich. | Die Aufzeichnung der Lesung ist vom 31.07.–02.09.2017 in der Galerie b als Videoinstallation zu sehen.






12.07.– 15.07. | Herz | EG
WHIST

Interaktive Film/Theater-Installation | Regie und Choreographie: Aoi Nakamura, Esteban Fourmi (AoE) | Musik: Jozef van Wissem, Scott Gibbons | Mit WHIST in die Träume anderer Menschen eintauchen: Über Virtual-Reality-Headsets lenken die Zuschauer durch die Reaktion ihres Unterbewusstseins die Geschichte dreier Figuren, die sich in einer surrealen Welt vor ihnen entfaltet. Ein völlig neues Format, eine neuartige Erfahrung auf der Grundlage von Sigmund Freuds Traumtheorie, ein Erlebnis in der Schwebe zwischen physischer und digitaler Welt, ermöglicht durch Tänzer, einem interaktiven 360-Grad-Panorama-Film, 3D-Audiodesign – und die unheimliche Macht unserer Fantasie.

Ab 18 Jahren | Anmeldung und Tickets unter www.coloursdancefestival.com | In Zusammenarbeit mit dem Theaterhaus Stuttgart | Im Rahmen des COLOURS International Dance Festival 2017




Do, 13.07. | 19.30 Uhr | Max-Bense-Forum
Speicherpflichten von und Auskunftserteilung über Verkehrsdaten der Telekommunikation
Thomas Hochstein

Vortrag | Die monatliche Vortragsreihe des CCC Stuttgart e.V. beschäftigt sich mit technischen bis hin zu gesellschaftspolitischen Themen wie Datenschutz, Überwachung, Sicherheit und Technologiefolgenabschätzung.
Weitere Informationen unter www.cccs.de | In Zusammenarbeit mit dem Chaos Computer Club Stuttgart





Do, 10.08. | 19.30 Uhr | Max-Bense-Forum
WannaCry‘, ungepatchte Systeme und die Geheimdienste
Stefan Schlott


Vortrag | Ransomware, also bösartige Software, welche die Daten eines Rechners durch Verschlüsselung quasi als ‚Geisel‘ nimmt und sie gegen Bezahlung wieder zugänglich macht, ist leider ein Phänomen, welches nicht mehr gänzlich ungewöhnlich ist. Der Schädling WannaCry hatte es im Mai 2017 in die Schlagzeilen aller Medien geschafft, da er anders vorging als andere Schädlinge und so eine Vielzahl öffentlich sichtbarer Systeme infizierte. Ein Rückblick auf die Ereignisse – und eine Kritik an den verschiedenen beteiligten Parteien.

In Zusammenarbeit mit dem Chaos Computer Club Stuttgart





----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Regelmäßige Veranstaltungen und Offene Treffen

Fr, 16.06. | 07.07. | 21.07. | 04.08. | 18.08. | 18 –21 Uhr Showroom
Codebreakers
Kryptografie-Workshop | Fortsetzung der aktuellen Runde

In den inhaltlich aufeinander aufbauenden Terminen zeigt ertes wie Verschlüsselung funktioniert und die eigenen Geheimnisse verteidigt werden können. Spaß an Mathematik und grundlegende Programmierkenntnisse empfohlen


Fr, 09. 06. | 14.07. | 11.08. | 17 – 21 Uhr | Showroom
Wikipedia:Stuttgart – Einführungskurs und Editierworkshop
Workshop für angehende Wikipedia-Autoren, die die ersten Schritte bei der Bearbeitung von Artikeln in Begleitung erfahrener Nutzer machen möchten, sowie langjährige Wikipedia-Nutzer und Administratoren, die sich über Feinheiten des Wikipedia-Inhalts und der Technik austauschen möchten.
Das Mitbringen eigener Geräte ist erwünscht | Um Anmeldung unter stuttgart@wikipedia.de wird gebeten | In Zusammenarbeit mit Wikipedia Stuttgart




Di, 27.06. | , 25.07. | 22.08. | 18.30 Uhr | Showroom
Code for Germany - Open Knowledge Lab Stuttgart
Offenes Treffen | Das Open Knowledge Lab Stuttgart beschäftigt sich mit aktuellen Themenfeldern wie Open Data, Transparenz und Civic Tech. Im Treffen werden gemeinsam Ideen entwickelt und praktisch erforscht, wie Technologie dabei helfen kann, die Stadt und Nachbarschaft zu verbessern.
In Zusammenarbeit mit Code for Germany





Fr, 28.07. | Showroom
Expertengespräch EDV: Die Welt der Blogger und Blogs
Expertengespräch mit Walter Spannagel | Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, daher ist eine Anmeldung erforderlich.





----------------------------------------------------------------------------------------------------------------