Podcasts - Audiobooks
 
Literatur zum Anhören:
Michael Speer liest „Über Bord“ von Rudyard Kipling
 
 
Über Bord Teil 1 [Länge: 49'54, 22,8 MB, 64 kbps]
 
Über Bord Teil 2 [Länge: 56'24, 25,8 MB, 64 kbps]
 
Über Bord Teil 3 [Länge: 54'54, 25,1 MB, 64 kbps]
 
Über Bord Teil 4 [Länge: 57'52, 26,4 MB, 64 kbps]
 

Der Roman wurde für die Lesung gekürzt!
michael_speer.jpg, 36kb
Michael Speer


Im Januar und Feburar 2009 hat die Stadtbücherei im Wilhelmspalais wieder zu den traditionellen Wintersalon-Lesungen ins Mörike-Kabinett eingeladen. Auf dem Programm stand Rudyard Kiplings Roman „Über Bord“, gelesen vom SWR-Sprecher Michael Speer.

Bekannt geworden ist Rudyard Kipling durch seine beiden Dschungelbücher und den Roman „Kim“. Als erster englischsprachiger Autor wurde er 1907 mit dem Nobelpreis für Literatur ausgezeichnet. Elf Jahre zuvor entstand der Roman „Über Bord“, eine Mischung aus Abenteuer-, Bildungsroman und Sozialstudie mit autobiographischen Zügen. Der Autor verarbeitet darin seine persönlichen Erfahrungen in den aufstrebenden USA.

Der deutsche Schriftsteller Gisbert Haefs präsentiert in der marebibliothek Kipling und seinen Roman „Über Bord“ als wichtigen Teil der Weltliteratur. Haefs Neuübersetzung und ausführlicher Eingangsessay enthält eine biographische und literarische Würdigung des Autors, die das negative Vorurteil von Kipling als Imperialisten und harmlosem Kinderbuchautor widerlegt. Schon Schriftsteller wie Ezra Pound, James Joyce, Bertolt Brecht und Jorge Luis Borges haben sich für diesen Autor engagiert.

Michael Speer ist Sprecher beim SWR und bei den ARD-Rundfunk- und Fernsehanstalten, Dozent in der Schauspielabteilung des Mozarteums in Salzburg und in der Figurentheaterabteilung der Stuttgarter Musikhochschule.
 

abonnieren
weitere Audiobooks  
22.03.2012 Kontakt  Probleme mit dem Download?