Alphabetisierung

Informationen zu Analphabetismus und Alphabetisierung

In Baden-Württemberg wird die Zahl Jugendlicher und Erwachsener, die nicht ausreichend lesen und schreiben kann, auf ca. 300.000 Personen geschätzt. Diese Bevölkerungsgruppe kann nur in begrenztem Maße am gesellschaftlichen, politischen, wirtschaftlichen und kulturellen Leben in unserem Lande teilnehmen. Auch das Wahrnehmen von Grundrechten ist ihr nur eingeschränkt möglich.

Gleichzeitig verlangt die Entwicklung unserer Gesellschaft zu einer multimedialen Informationsgesellschaft von vielen Menschen eine Verbesserung ihrer Lese- und Schreibfähigkeiten.

Ausführliche Informationen finden Sie beim Bundesverband Alphabetisierung e.V.

Auch die Stadtbücherei Stuttgart will mit neu entwickelten Angeboten einen Beitrag zur Förderung der Lese- und Schreibkompetenz Jugendlicher und Erwachsener leisten. Hier finden Sie eine Übersicht über die Angebote der Stadtbücherei sowie Kontaktadressen.

Angebote der Stadtbücherei Stuttgart zur Alphabetisierung

... für Alphabetisierungskurse
Die Stadtbücherei bietet Betroffenen spezielle Bibliotheksführungen an. Teilnehmerinnen und Teilnehmer von Alphabetisierungskursen können außerhalb der allgemeinen Öffnungszeiten zusammen mit dem Kursleiter die Bücherei besuchen. Dort bekommen sie eine Einführung in die Bestände. Es werden Medien gezeigt, die für Menschen mit Lese- und Schreibproblemen geeignet sind.

Mit dem Medienkoffer präsentiert die Stadtbücherei eine Auswahl an Medien zu den Themen Analphabetismus und Alphabetisierung. Der Koffer kann von Stuttgarter Anbietern von Alphabetisierungskursen kostenlos ausgeliehen werden. Er enthält zahlreiche Titel der Fachliteratur, Lehr- und Unterrichtsmaterialien sowie Filme und CD-ROMs.

... für Selbstlerner
Geeignete Computerangebote sind in der Mediothek im Treffpunkt Rotebühlplatz zu finden und können dort vor Ort genutzt werden. Diese unterstützen Lese- und Schreibschwache beim Erlernen der deutschen Sprache.
Weitere unterschiedliche Medien können in der Stadtbücherei Stuttgart ausgeliehen werden, die auf dem Weg zum Erlangen besserer Lese- und Schreibfähigkeiten hilfreich sein können. Sie reichen von einfachen Geschichten über illustrierte Kochbücher bis hin zu leicht lesbaren Lektüren. Auch bieten Hörbücher und Filme die Möglichkeit, sich mit Literatur auseinanderzusetzen.

... für alle Interessierten
Die Stadtbücherei gibt bei Anfragen gerne Auskunft. Auch können Adressen und Telefonnummern der Anbieter von Alphabetisierungs-kursen in Stuttgart genannt werden, an die sich Lese- und Schreibschwache sowie deren Verwandte und Bekannte zur Information und zur Beratung wenden können.

Ansprechpartner in der Stadtbücherei

Die Stadtbücherei Stuttgart erteilt gerne Auskunft über ihr Medien- und Serviceangebot für lese- und schreibschwache Jugendliche und Erwachsene.

Kontakt:
Mediothek der Stadtbücherei Stuttgart im Treffpunkt Rotebühlplatz
Frau Doris Wolpert
Rotebühlplatz 28, 70173 Stuttgart
Telefon: 0711 / 216-1726, Fax: 0711 / 216-1750
E-mail:

Weitere Informationen:

Alfa-Telefon
Das Alfa-Telefon des Bundesverbandes Alphabetisierung e.V. ist ein bundesweiter Service für Menschen mit Lese- und Schreibproblemen. Hier finden diese eine anonyme Beratung und erhalten Informationen zu ortsnahen Alphabetisierungskursen.
Telefonnummer: 0251 / 53 33 44

Bundesverband Alphabetisierung e.V.
Antworten auf alle Fragen im Bereich Analphabetismus bzw. Alphabetisierung sowie Informationen zu speziellen Lehr- und Lernmaterialien, Ausstellungen, Fortbildungen, Informationsver-anstaltungen, usw. gibt der Bundesverband Alphabetisierung e.V..

Kontakt:
Bundesverband Alphabetisierung e.V.
Herr Peter Hubertus
Goebenstraße 13, 48151 Münster
Telefon: 0251 / 534 69-40, Fax: 0251 / 534 69-41
E-mail: bundesverband@alphabetisierung.de
Internet: www.alphabetisierung.de


Ihr Wunsch

Haben Sie noch weitere Wünsche oder Anregungen für uns? Dann teilen Sie uns diese doch einfach per Email:
,
telefonisch unter 0711/ 216-1722 oder auch persönlich mit.


Mediothek Stuttgart

Kontakt:

Stand 11.02.2003