Uraufführung 19. November 2001 mit "Saxofourte"


Ex libris - in tempore

für Saxophonquartett 2001
Komposition von Eva Schorr


Dem Stück liegt die Idee zugrunde, kompositorische und literarische Ausdrucksformen zu hinterfragen, zu vergleichen und sie einander gegenüberzustellen. Die Wahl des Instrumentariums, (vier Saxophone) gewährleistet den Bezug zur Gegenwart ("in Tempore") auch bei stilistisch zurückliegenden Formen.

Der erste Teil der "Kanzone", ein mittelalterlich anmutendes Ostinato für vier Stimmen, bewegt sich im a capella-Stil der damaligen Zeit, während der zweiteTeil dieselben Materialien leicht überspitzt in heutiger Sicht zeigt. Beide Teile werden eingerahmt von kontemplativen Takten, die auf dem Septakkord enden.
Im "Classics" genannten zweiten Satz verlaufen die Grenzen zwischen den klassischen Elementen wie der Dreiklangsbezogenheit und den rhythmisch betonten Abschnitten fließender. Neben den sonatinenähnlichen Anfangstakten melden sich im Verlauf des Satzes B-A-C-H-Zitate zu Wort, die zurückführen in die leicht verfremdete Dur-Phase.
Nach einer improvisatorischen Einleitung erscheint "Romanze" ein lyrisches Thema im langsamen Walzertakt, das sich rondoartig während des dritten Satzes wiederholt.
Im vierten, "Journal" genannten Satz wird die Schnelllebigkeit und Kurzatmigkeit unserer Zeit demonstriert, die eine Tagesmeldung in stakkatierten Impulsen verbreitet und in grellen Farben anbietet. Ein Zwölftonthema, das ähnlich wie im ersten Satz durch sich steigernde Wiederholung eskaliert und sich am Ende unisono plakativ darstellt, führt zur "Tagesmeldung" zurück und verebbt wie bei einer defekten Maschine.
Die Dauer des Stückes beträgt etwa 10 Minuten.



19. November 2001
     
  Copyright (c) 2001 by Eva Schorr This material may be distributed only subject to the terms and conditions set forth in the Open Publication License, v1.0 or later (the latest version is presently available at http://www.opencontent.org/openpub/). Distribution of substantively modified versions of this document is prohibited without the explicit permission of the copyright holder. Distribution of the work or derivative of the work in any standard (paper) book form is prohibited unless prior permission is obtained from the copyright holder.